• WOW Slider Maifest
image carousel by WOWSlider.com v8.8




Impressionen vom Pokal Finale
SG Alltdorf/Böbingen - VfB Hassloch Ü32  Endstand 4:2

Bildergalerie






Impressionen vom Pokal Halbfinale
VfB Hassloch Ü40 - SG Tal Endstand 2:5



Bildergalerie


VFB HASSLOCH GEWINNT SPITZENSPIEL IN BÖHL-IGGELHEIM


Bildergalerie

Herren A-Klasse Rhein-Mittelhaardt: VfB Iggelheim – VfB Hassloch, 0:1 (0:1), Böhl-Iggelheim

Der VfB Hassloch verbuchte einen 1:0-Arbeitssieg gegen den VfB Iggelheim. Den großen Hurra-Stil ließ der VfB Hassloch vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Der Treffer von Lukas Olbrich in der 35. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg.

Ein Tor auf Seiten des VfB Hassloch machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 66. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Dennis Heinisch spielte Alexej Gößner beim VfB Iggelheim weiter. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Durch diese Niederlage fiel der VfB Iggelheim aus der Aufstiegszone auf Platz vier.

Mit dem Sieg baute der VfB Hassloch die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Gast 16 Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Offensiv konnte der Mannschaft von Trainer Martin Schlegel in der Herren A-Klasse Rhein-Mittelhaardt kaum jemand das Wasser reichen, was die 93 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der VfB hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VfB Iggelheim zur Zweitvertretung von TuS Mechtersheim, gleichzeitig begrüßt der VfB Hassloch die Reserve von FV Dudenhofen auf heimischer Anlage.




1. FC 08 HASSLOCH II LEISTET NUR WENIG WIDERSTAND


Herren B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd: 1. FC 08 Hassloch II – VfB Hassloch II, 0:6 (0:3), Haßloch

Die Reserve von VfB Hassloch feierte am Sonntag in Haßloch einen 6:0-Kantersieg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von VfB Hassloch II. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Basir Ahmad Azami mit seinem Treffer vor 30 Zuschauern für die Führung des Gastes (9.). Für das 2:0 der Mannschaft von Coach Sascha Jochum zeichnete Nicolas Rossdeutscher verantwortlich (16.). Azami baute den Vorsprung von VfB Hassloch II in der 35. Minute aus. Die Überlegenheit von VfB Hassloch II spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Doppelpack für VfB Hassloch II: Nach seinem ersten Tor (49.) markierte Tevin Young wenig später seinen zweiten Treffer (55.). Markus Stalter setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Pascal Christoph Reich und Felix Tanzmeier auf den Platz (56.). Eigentlich war die Zweitvertretung von 1. FC 08 Hassloch schon geschlagen, als Mirco Hoffmann das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (65.). Schlussendlich setzte sich VfB Hassloch II mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

1. FC 08 Hassloch II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Im Sturm des Gastgebers stimmt es ganz und gar nicht: 35 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Wann findet 1. FC 08 Hassloch II die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen VfB Hassloch II setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

Mit dem Sieg baute VfB Hassloch II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte VfB Hassloch II elf Siege, ein Remis und kassierte erst acht Niederlagen. Offensiv konnte VfB Hassloch II in der Herren B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd kaum jemand das Wasser reichen, was die 57 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Sieg über 1. FC 08 Hassloch II, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt VfB Hassloch II von Höherem träumen. Am kommenden Sonntag trifft 1. FC 08 Hassloch II auf den VfL 1934 Elmstein (13:00 Uhr), VfB Hassloch II reist zum SV Weingarten (15:00 Uhr).





Jahreshauptversammlung VfB Haßloch am 15. März 2019

Einziger Diskussionspunkt bei der Jahreshauptversammlung des VfB war die Verpachtung der Vereinsgaststätte. Der 1.Vorsitzende Matthias Gillich konnte Bedenken einiger Mitglieder ausräumen, die besorgt waren, ob die Stammtische und die Barhocker an der Theke erhalten bleiben. "Die Stammtische und die Bar bleiben für unsere Mitglieder erhalten,  darauf haben wir in den Vertragsverhandlungen mit dem neuen Wirt, Vincenzo Titone, der bereits das bekannte Restaurant Crustini mit seiner Familie in Hassloch führt, vereinbart, das die Stammtische und die Bar bestehen bleiben," betonte Matthias Gillich und räumte die Bedenken aus. "Wir haben großen Wert darauf gelegt, dass der Vereinscharakter erhalten bleibt," bestätigte der 3. Vorsitzende Gerhard Gyarmaty.  Der Montag bleibt als Ruhetag bestehen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr Samstag ist die Vereinsgaststätte von 10 bis 23 Uhr geöffnet und am Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Von Dienstag bis Samstag wird warmes Essen von 12 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr angeboten, am Sonntag von 12 bis 20.30 Uhr. Derzeitige Weine und Biere bleiben im Angebot, informierte Matthias Gillich die Anwesenden. Vom 2. bis 14. Mai ist die Gaststätte wegen Umbauarbeiten geschlossen, am 15.Mai wieder geöffnet. In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2018 erklärte Matthias Gillich, dass Martin Schlegel auch für die Saison 2019/20 als Cheftrainer und Sebastian Pelgen als spielender Co-Trainer der 1. Mannschaft verpflichtet wurde. Sascha Jochum und  Sven Stiefel  sind für diese Zeit für die 2. Mannschaft verpflichtet und Christian Gervy als Torwarttrainer. Der Verein hat 756 Mitglieder,
15 Jugendmannschaften, 2 aktive und 2 AH-Mannschaften sowie eine Seniorenabteilung. Das Vereinsgelände umfasst ein Großfeld-, einen Kunstrasenplatz, ein Kleinfeld-Kunstrasenplatz und einen Großfeld-Naturrasenplatz, ein Vereinsheim, eine Festhalle, eine Mammutaufgabe diese Anlagen zu warten und zu erhalten. Neben weiteren Spieltätigkeiten veranstaltete der VfB mehrere Feste, nahm am Sommertagsumzug teil, richtete das Hähnchenessen aus. Stellte den Maibaum und präsentierte sich beim Tag des Sports der Gemeinde im Ortskern durch die Jugendabteilung. Ist am Andechser Bierfest seit Jahren mit dabei. Der Verein hat sich entschieden, dass Willi Grässer als Administrator zur Rechtevergabe des SWFV benannt wird und Heidi Horn als Vertreterin des VfB an einem Datenschutz-Programm, organisiert von der Gemeinde, teilnimmt. Dank sagt Gillich allen Helfern, Förderern und Unterstützern. Josef Handl gab den Bericht für die Senioren ab, die sich wöchentlich am Arbeitsdienst beteiligen, unter anderem Radtouren sowie ein Grillfest und den Seniorennachmittag durchführt. Den ausführlichen Bericht der 1.Mannschaft gab Willi Grässer. Zu dem bestehenden Stamm konnten die Brüder Halil und Burak Degirmenci  und von den A-Junioren Noah Ritter, Simon Laber, German Ochs und Marvin Brandenburger gewonnen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt führt die 1.Mannscchaft mit 14 Punkten Vorsprung die Tabelle  in der Bezirksliga an. "Wir stellen mit 91 Toren den besten Sturm, mit 22 Gegentoren haben wir die zweitbeste Abwehr, wir hoffen, dass wir die Meisterschaft erringen werden“, erklärte Willi Grässer. Bis auf einen Spieler des aktuellen Kaders haben alle Spieler für die kommende Saison zugesagt. In der Winterpause wurde der Kader weiter ergänzt und für den Sommer sind auch schon 2 Neuzugänge verpflichtet worden. Dank sagte er Martin Schlegel und Sebastian Pelgen für die gute Zusammenarbeit. Rene Gluch, Spielleiter der 2. Mannschaft berichtete, dass die 2. Mannschaft in der Herren B-Klasse Rheinmittel-Haardt-Süd in der Saison 2017/18 den 5.Platz belegte. Ziel ist es, die laufende Runde auch unter den ersten fünf zu beenden. Dank sagte Rene Gluch der 1.Mannschaft und dem sportlichen Leiter Peter Schlegel sowie Willi Grässer für die "helfenden" Hände“. Jürgen Theel  gab zunächst die gewählten Mitglieder des Jugendausschusses an: Spiel und Trainingsbetrieb: Dennis Kindler, Finanzen/Kasse Jürgen Theel,  Öffentlichkeitsarbeit: Rene Gluch, Schriftführung und Bildungsarbeit: Max Barthel, Jugendsprecher: Tim Hellenbrand, Beisitzer: Uwe Renner, Klaus Rieger, Thorsten Soldner, Vertreter der Jugendabteilung im Vereinsausschuß: Andreas Heintz und Max Barthel. Zurzeit trainieren etwa 220 Kinder und Jugendliche in 15 Mannschaften, die von 30 ehrenamtlichen Trainern betreut werden. Alle Mannschaften von der A-.Jugend bis zu den Bambinis wurden zum Spielbetrieb angemeldet. Mit 15 Mädchen wurde wieder eine Mädchenmannschaft gegründet, leider mußte während der Vorrunde die A-Jugend vom Spielbetrieb abgemeldet werden. Benötigt werden noch Betreuer für die F3,E1 und C1. 120 Jugendspieler nahmen am Sommertagsumzug teil. Zum Jugendturnier werden wieder über 100 Mannschaften erwartet, erstmals wird ein U13-Mädchenturnier mit 6 Mannschaften veranstaltet. Mit einem Stand war die Jugend beim Hasslocher Tag des Sports vertreten, an dem sie auch in diesem Jahr teilnehmen wird. Michael Heiny erklärte  für die AH, dass mit drei Manschaften insgesamt zehn Spiele absolviert wurden, acht Spiele davon waren Siege. Die Ü32 steht zum dritten Mal im Halbfinale, das gegen Altdorf-Böbingen am 13.4. dort stattfindet, am 18.5. wird das mögliche Finale in Ruppertsberg ausgetragen. Die Ü50  wurde wegen Spielermangels nicht zum Pokalwettbewerb gemeldet. Zum ersten Mal stehen jetzt zwei AH-Mannschaften im Pokalwettbewerb im Halbfinale Die Ü32 hat beim eigenen AH-Turnier den 1. Platz geholt. Neben den Spielen beteiligte sich die AH am Maibaumstellen, am VfB-Familientag, hatten ein Freizeitturnier, grillte und vieles mehr. Michael Heiny ist Abteilungsleiter und 1.Spielleiter, 2. Spielleiter ist Fabian Holz, 1.Kassierer Patric Wilhelm, 2.Kassierer Thomas Becker, 1. Spielführer Tobias Schlegel. 2 Spielführer Sergej Kopp und sein Vertreter ist Andy Szewczyk. Gerhard Gyamarty 3. Vorsitzender und zuständig für die Erhaltung, Renovierung, Planung und deren Umsetzung von Baumaßnahmen innerhalb des Vereins, berichtete von mehreren durchgeführten Arbeiten: Aufbau eines Ballfanges, die Weiterführung der Außenbeleuchtung, die Holzhütte wurde renoviert,, das Projekt Hallenumbau und Errichtung von sechs Umkleideräumen und drei Duschen, das Klimaschutzkonzept wurde weiter verfolgt,. Erfreulich sei, dass die Nachfrage zur Benutzung der Festhalle gut ist, unter anderem findet ein Tanzkurs der Tanzschule Wolfer&Leibfried statt, mit der VHS steht der VfB in Verhandlung zur Belegung aus dem VHS-Programm und vieles mehr. Paul Damm informierte über die Bandenwerbung, die verstärkt weitergeht. Den Kassenbericht gab Uwe Renner ab, Klaus Volkmer bestätigte eine korrekte Kassenführung, Paul Damm beantragte die Entlastung, die einstimmig gegeben wurde. Die Neuwahlen ergaben folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender: Matthias Gillich.,2. Vorsitzender: Peter Schlegel, 3 .Vorsitzender: Gerhard Gyarmaty , Schriftführerin : Heidi Horn, Kassenwart: Uwe Renner, Jugendleiter: Dennis Kindler. Fachwarte sind: Spielleiter der 1. Mannschaft, Vereins-Passwessen: Willi Grässer, Spielleiter 2. Mannschaft: Rene Gluch, Vereinskassierer: Milan  Tasic, Pressesprecher/Ehrenamtsbeauftragter : Helmut Scheurer, AH-Abteilungsleiter: Michael Heiny, Schiedsrichterbeauftragter: Berthold Julino. Jugendvertreter: Andreas Heintz und Maximilian Barthel, Beisitzer: Jürgen Hoffmann, Ilona Seiberth, Fabian Holz, Helmut Wanisch, Roland Gillich, Revisoren: Hans-Jürgen Bub, Klaus Volkmer und Jürgen Hoffmann. my




Impressionen von unserer VfB Apresski Party




zur Bildergalerie



VfB Skitour 2018 „Pampeago“

Wieder waren es 35 Ski und Snowboardfahrer die bei der VfB Skitour mit dabei waren.

Vom 13. – 16. Dez. 2018 ging es in die Dolomiten und zwar in das Skigebiet „Ski Center Latemar“, Das hochgelegene Pampeago auf 1750 m war Ausgangspunkt unserer Tour.

Auf top präparierten Pisten und bei 3 Tage Bilderbuchwetter erkundete die Skigruppe das Skigebiet und die vielen Hütten. Die Ganischger Alm mit Schirmbar, die Mayrl Alm, Oberholz Hütte mit fantastischem Ausblick, die urige Weigler Schupf Hütte, Laner Alm und die Hütte Baita Gardone, die mit südländichem Flair begeisterte, waren Ziele wo sich die Gruppe immer wieder traf.

Vor allem die „Schnapsbude“, am Pistenrand, war Treffpunkt für eine Runde zwischendurch.

Höhepunkt war zweifelsohne der Freitag. In der Laner Alm stimmten Reinhold auf der Quetschkommode und Guntram mit der Teufelsgeige die Gruppe auf den folgenden Abend ein.

Nach der gemeinsamen Abfahrt nach Obereggen ging es in der Mountain Lounge und im Tipi weiterbis das Nachtskifahren gegen 19.00 Uhr begann. Ziemlich alle nahmen die Gelegenheit war um unter Flutlicht noch einmal ein paar Schwünge in den Schnee zu ziehen. Bis der Bus uns gegen 21.30

Uhr abholte wurde im Tipi noch kräftig gesungen und gefeiert.

Auch an den Abenden hatten die Skitourer im „Stalla del Nono“ ( Kuhstall) und in der Skilehrer-Bar noch viel Spaß.

Die nächste Tour wird uns wieder nach Österreich führen. Vom 13. – 16. Dez. 2019 werden wir in Galtür im Paznauntal zu Gast sein. Mindestens ein Abstecher nach Ischgl ist schon fester Bestandteil des Programms.


zur Bildergalerie









Neue Trikots für die F1



Neue Trikots für die F1 vom VfB Haßloch!!!
Die F1-Junioren bedanken sich herzlich bei der Fa.Bügler für einen neuen Satz Trikots!
Die in Neustadt/Wstr. ansässige Firma ist seit 135 Jahren im Handwerk und ihr Ansprechpartner für Dienstleistungen,Sanitär,Heiztechnik und Haustechnik.
Als kleines Dankeschön überreichten wir Geschäftsführer Frank Hartmann im Namen vom VfB Haßloch ein Trikot und ein Bild der Mannschaft.


News Update Aktivität

Donnerstag,20.09.2018

VfB Hassloch - VfB Iggelheim
Endstand 5:2

------------------------------------------------

Sonntag, 16.09.2018

FV Speyer 09 II - VfB Hassloch
Endstand 0:10

-------------------------------------------------

Samstag, 15.09.2018

VfB Hassloch II - SV Geinsheim II
Endstand 1:4




Toller Saison Ablschluss


Zum Abschluss der Saison waren wir mit unseren Jungs beim Jugendturnier des SV Hatzenbühl am Start.
Auch bedingt durch den Brückentag war unser stark dezimiert so das wir uns mit 3 Spielern der F2 und F3 verstärken mussten.
Im ersten Spiel gegen Alemannia Maudach lief es wie häufig in der Rückrunde, wir machten das Spiel und gingen verdient mit 1:0 ( Mathis ) in Führung verpassten es aber nachzulegen.
Als Maudach durch einen Sonntagsschuss zum Ausgleich kam gingen wieder die Köpfe unserer Jungs nach unten und wir kassierten kurz vor Schluss noch das 1:2.
Im zweiten Spiel legte der Gastgeber mit viel Tempo los und führte schnell mit 2:0 und ein Debakel drohte, nur mit viel Glück und tollen Reaktionen von Max konnten weitere Gegentreffer verhindert werden. Wie aus dem nichts erzielte Mathis den 1:2 Anschlusstreffer und Hatzenbühl war sichtlich geschockt was Lennard kurz vorm Abpfiff zum 2:2 Ausgleich nutzte.
Spiel 3 ging gegen das noch ungeschlagene Team des FSV Offenbach. In einem engen Spiel gingen wir nach der Hälfte der Spielzeit durch Brian mit 1:0 in Führung. Mit einer starken kämpferischen Leistung brachten wir die Führung verdient über Zeit und waren nun wieder voll im Turnier.
Im letzten Spiel gegen SG Steinweiler/Rohrbach musste nun unbedingt ein Sieg her.
In einer einseitigen Partie und nach tollen Toren durch Moritz,Kimi,Mathis und Brian stand es schnell 4:0 womit unser Gegner noch gut bedient war.
Nach Abschluss der Gruppenspiele ergab sich die Konstellation mit 3 Teams mit je 7 Punkten die nun im 8m Schiessen die Halbfinalisten ermitteln mussten.
Da wir das beste Torverhältnis hatten starteten wir gegen das zweitbeste Team aus Hatzenbühl wo sich der Sieger direkt für das Halbfinale qualifizieren konnte und der Verlierer nochmal gegen den 3ten Offenbach ran musste.
Nach 2 Fehlschüssen unserer Jungs konnte Max den 9ten Versuch der Hatzenbühler parieren und wir zogen mit 6:5 ( Mathis,Neo Elias,Aaron,Colin,Lennard und Kimi ) ins Halbfinale gegen den TSV Landau ein.
Halbfinale. Die Hälfte der Landauer Spieler waren 2-3 Köpfe größer als unsere Spieler, was uns eigentlich gar nicht liegt, aber die Jungs wollten ins Finale und hielten dagegen.
Nach einem ausgeglichenem Spiel und guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten endete das Spiel 0:0 und das nächste 8m Schiessen wartete auf uns.
Nach einem Fehlschuss behielt Aaron die Nerven und vollstreckte mit dem 5ten und letzen Versuch zum 4:3 und wir waren im Finale.
Im Finale erwartete uns mit dem FSV Offenbach erneut unser Gruppengegner .
Mit einer starken kämpferischen Leistung und Chancen auf beiden Seiten war es wiederum Mathis der mit seinem 6.Turniertreffer das verdiente 1:0 erzielteund uns somit den Turniersieg sicherte.
Somit konnten unsere Jungs , nach einer tollen Vorrunde und einer doch ernüchternden Rückrunde , die Saison doch noch mit einem positiven Gefühl abschliessen.

Dabei waren Aaron,Max,Moritz,Mathis,Brian,Neo Elias,Kimi,Colin und Lennard.







Impressionen vom Spiel

Bildergalerie
Samstag, 26.05.2018
FV Berghausen-VfB Hassloch
Endstand 2:5



Impressionen vom Spiel

Bildergalerie
Sonntag, 20.05.2018
TSG Jockgrim- VfB Hassloch
Endstand 4:2




Hallo Mädels. Seit Ihr zwischen 6 und 11 Jahren und habt Lust auf Fussball?
Die VfB Hassloch bietet ab sofort eine U11 Fussball Mädchenmannschft an.
Die Trainingszeiten sind Dienstag & Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr.
Das Trainerteam Leonie und Markus Maier freut sich auf Euer kommen.
Erstes Training findet am 22.05.2018 statt.
Infos unter 0159-01074570



Impressionen vom Spiel

Bildergalerie
Sonntag, 13.05.2018
VfB Hassloch - ASV Maxdorf
Endstand 4:2



Impressionen vom Ü32 Pokalfinale

Bildergalerie
Samstag, 12.05.2018
1. FC 08 Hassloch - VfB Hassloch
Enstand 4:2





Bildergalerie
Interview von Antenne Pfalz

Der VfB Haßloch möchte und wird auch Flagge zeigen. Wie schon in unserer Vereinssatzung beschrieben pflegt der VfB Haßloch Heimatgefühl und Volksbewußtsein und will seine Mitglieder, besonders die Jugend zu aufrechten Menschen,
Staats- und Weltbürgern im Geiste der Freiheit und Menschenwürde erziehen helfen.
Weiterhin die Erziehung der Jugendlichen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation in der Gesellschaft

Respekt! Kein Platz für Rassismus!
steht auf diesem Schild, eine bundesweite Aktion der IGM.
Unter diesem Motto möchten wir der VfB Haßloch an unserer Vereinsgaststätte dieses Schild anbringen. Gerade im Sport wird Integration vor Ort gelebt. Zusammen und
miteinander, nicht gegeneinander, ist hier die Devise. Dies lebt der Verein tagtäglich mit seinen vielen Vereinsmitgliedern, Aktiven, Trainern, Jugendlichen und Familien.

„Der VfB Haßloch ist für freie Meinungsäußerung, allerdings auf den Grundlagen unserer Gesetze. Alle Menschen sind gleich und die Würde aller Menschen ist unantastbar. Gleich welcher Herkunft, Religion oder Hautfarbe. Wir sind gegen Gewalt,
Rassismus, Ausgrenzung und Diffamierung.

Wir glauben, dass es in der heutigen Zeit wichtiger denn je ist, dies auch offiziell und öffentlich zu zeigen. Denn wir sind Vorbilder für unsere Jugend, auch deshalb haben wir uns für diese Aktion entschieden und werden dies noch durch eine Bandenwerbung, die demnächst angebracht wird, unterstreichen“.

Ich bedanke mich bei unserem Vorstandsmitglied Heidi Horn,
die diese Aktion beim VfB ins Leben gerufen hat.

Es erfolgt die offizielle Übergabe des Schildes durch den
Respekt-Botschafter von Daimler und IGM Betriebsrat
Hellgard Penno.




Impressionen vom Maibaum stellen

Wie jedes Jahr stellte die AH Abteilung pünktlich
am 01. Mai um 10 Uhr unseren Maibaum auf.



Bildergalerie



Impressionen vom Spiel

Bildergalerie
Sonntag, 29.04.2018
VfB Hassloch - SV Weisenheim
Endstand 2:4



Impressionen vom Spiel FC Lustadt - VfB Hassloch

Bildergalerie
Sonntag, 22.04.2018
FC Lustadt-VfB Hassloch
Endstand 2:2


Impressionen vom Pokalhalbfinale unser AH Ü32 in Mutterstadt

Bildergalerie
Samstag, 21.04.2018
FG 08 Mutterstadt - VfB Hassloch
Endstand 0:2



Impressionen vom Spiel SVBüchelberg - VfB Hassloch


Bildergalerie
Sonntag, 15.04.2018
SV Büchelberg - VfB Hassloch
Enstand 4:0



Ehrung Claus Rieger Jahreshauptversammlung 2018

Nach der Mitgliederversammlung des VfB Hassloch wurde Claus
Rieger, seit 1.1.2007 Mitglied im VfB, für seine Verdienste von dem
Südwestdeutschen Fußballverband und vom stellvertrettenden Kreisvorsitzenden und Ehrenbeauftragten,
Helmut Scheurer, mit der Armbanduhr des SWFV geehrt. Vor seinem Eintritt
in den Verein war Claus Rieger bereits ehrenamtlich im VfB tätig.
Er war und ist in der Jugendabteilung als Betreuer sowie auch im
Jugendausschuß tätig.
Seine Hauptaugenmerk liegt aber im Ausschank-Bereich.
Sonntag für Sonntag ist er bei den Heimspielen der 1. und 2.
Mannschaft der Hautverantwortliche in der Ausschank-Hütte. "Du bist seit
Jahren der erste und der letzte, der geht," rief Helmut Scheurer dem
engagierten Mitglied zu und übergab ihm die Armbanduhr des SWFV und eine
Urkunde,
sowie dem VfB auch einen Qualifizierungsgutschein für
das Ehrenamt im Wert von 150 Euro.
Der erste Gratulant war der Vorsitzende des VfB, Matthias Gillich.




Bericht der VfB-Jahreshauptversammlung vom 16. März 2018

Sehr zufrieden zeigte sich der Vorsitzende des VfB, Matthias Gillich
mit dem Jahr 2017. Der VfB bot neben seinen sportlichen Aktivitäten
noch insgesamt 34 gesellschaftliche Ereignisse für Jung und Alt im
Jahr2017 an. 744 Mitglieder zählte der VfB im Vorjahr, die große
Jugendabteilung mit fünfzehn Jugendmannschaften, mit zwei Aktiven- und vier
AH-Mannschaften und einer Seniorenabteilung. Das große
Vereinsgelände umfasst einen Großfeld-Kunstrasenplatz, einen Klein-
Kunstrasen - sowie einen Großfeld-Naturrasenplatz. Hinzu kommen noch ein Vereinsheim,
und die Festhalle, die gerade im Umbau ist. Der VfB ist in all den Jahren
zu einem mittleren Unternehmen gewachsen, das hauptsächlich von
ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen wird. Matthias Gillich dankte
den zahlreichen Helfern und Helferinnen, die den Betrieb aufrecht
erhalten sowie dem Jugendförderverein.

Zu den gesellschaftlichen Ereignissn zählen unter anderem die
Après-Ski- Party unter Regie von Uwe Renner,
verschiedene Sonderevents wie Schlachtfest, Oktoberfest, Haxen- und
Hähnchenessen,der Brunch, das Maifest, das Freizeit- AH- und Jugendturnier, der
VfB-Jugendtag, das Integrationssportfest, der Familientag, die Beteiligungam
Andechser Bierfest unter der Leitung von Jürgen Hoffmann
und die Beteiligung am Sommertagsumzug der Jugendabteilung mit mehr als
hundert Teilnehmern, sowie der durchgeführte Ehrenabend.

Matthias Gillich lud Mitglieder und Freunde
zur Übertragung der Fußball-WM 2018 ein, die auf zwei Großleinwänden im Vereinsheim übertragen wird.
Die neu eingeführte kostenlose VfB-App, verantwortlich dafür ist der Webmaster
Rene Gluch, haben sich bis jetzt rund 360 Nutzer heruntergeladen, hob der Vorsitzende hervor.

Für die Senioren gab Josef Handl den Bericht ab. Jeden Donnerstag treffen
sich die Senioren, um Pflegearbeiten auf dem Vereinsgelände zu verrichten. Daneben wird die
Geselligkeit mit verschiedenen Veranstaltungen gepflegt. Einen sehr ausführlichen Bericht der AH gab Michael Heiny ab. Die 4 AH-Mannschaften - Ü 32, Ü 40 und Ü 50 sowie Ü 40/50 - absolvierten
insgesamt zwanzig Spiele, die teils sehr erfolgreich endeten. Und die Ü32 steht im Pokal-Halbfinale. Man nahm zusätzlich an mehreren Turnieren teil Beim eigenen AH-Turnier holten sie den Turniersieg.
Auch außerhalb des sportlichen Betriebes engagierten sich die AH´ler, stellten den Maibaum, halfen beim kroatischen Grill-Abend und beim Integrationsturnier, beim Familientag, beim Andechser, um nur einige zu nennen. Die AH-Gruppen organisierten vier Grillabende, zu Halloween einen Flammkuchen-Abend und ein Hasen-Essen.

Sehr ausführlich informierte Jürgen Theel über die Jugendarbeit. Zur Zeit trainieren und spielen etwa 220 Kinder und Jugendliche in 15 Mannschaften, die von 30 ehrenamtlichen Trainern
betreut werden. Die A- und die B-Jugend spielen in der Landesliga, die C-,D1- Jugend in der Kreisklasse, die D2-Jugend in der 2. Kreisklasse, die 3 E -und die F1 im Rundenbetrieb, die F2, F3, F4,
G1 und G2 nehmen an Spielfesten teil, die Kleinsten bestreiten Freundschaftsspiele und finden sich in der Ballschule wohl. Dank sagte Jürgen Theel den ehrenamtlichen Trainern und Betreuern.
Neben den sportlichen Aktivitäten erlebten die Trainer und Betreuer ein Wochenende im Schwarzwald. Es wird 2018 das Jugendturnier vom 18. bis 21. Mai 2018 mit rund 110 Mannschaften wieder veranstaltet.
Am Tag des Sports der Gemeinde am 17.6.2018 nimmt die Jugendabteilung
mit einem Infostand und einer Schussgeschwindigkeitsmessanlage teil.
Der Jugendfamilientag findet 2018 am 4.oder 5. August mit
allen Jugendmannschaften statt.

Für die 2. Mannschaft gab René Gluch den Rückblick auf das Jahr 2017ab.
Die 2.Mannschaft erreichte den 5. Platz in der B-Klasse
Rhein-Mittelhaardt Ost. Trainer sind mittlerweile Sascha Jochum,
Andreas Teutsch und Christian Gerwy, der auch das Torwart-
Training mit den Torhütern der 1. Mannschaft leitet. Dank sagte René Gluch
dem ehemaligen Trainer der 2. Mannschaft, Martin Schlegel, der nun
Cheftrainer der 1. Mannschaft ist. Ebenso bedankte er sich beim
Architektenbüro Gooss für die Unterstützung beim Trikotsatz sowie bei
Claus Rieger, der bei den Spielen für den Ausschank sorgt und Rosel Job
für die Reinigung der Trikots, dem Stadionsprecher Sandy Geitlinger und
dem Kassierer Milan Tasic.

Willi Grässer berichtete für die 1. Mannschaft,
die in der Saison 2016/17 den 6.Platz in der Bezirksliga belegte.
Dank sagte Willi Grässer dem ehemaligen Trainer Frank Lieberknecht,
der über fünf Jahre großes Engagement zeigte und im November 2017
sein Amt niederlegte. Auch Co-Trainer Stefan Walburg steht nicht
zur Verfügung. Als Cheftrainer fungiert nun Martin Schlegel und als Co-Trainer
Sergey Koop. Die Mannschaft spielt momentan in der Saison 2017/18
gegen den Abstieg, trotzdem umfasst der geplante Kader für die
Saison 2018/19 momentan bereits 19 Spieler unabhängig von der künftigen
Spielklasse. 4 Spieler werden den Verein verlassen.
„Willi Grässer erklärte, dass man Dank der guten Arbeit von
Martin Schlegel und Sergej Kopp guter Dinge ist, die Klasse zu halten".
Zudem hat der VfB sich in der Winterpaus mit Lukas Olbrich vom
VfB Iggelheim verstärkt. Auch Andre Grässer ist in der Winterpause
zum VfB zurück gekommen. Aufgrund einer mehrmonatigen Verletzung, braucht
er allerdings noch um richtig fit zu werden.
Willi Grässer bedankte sich beim 2. Vorsitzenden Peter Schlegel,
bei allen weiteren Verantwortlichen, Trainern, Betreuern und weiteren
Helfern.
Insbesondere bedankte er sich bei allen Unterstützern und Gönnern der
der 1. Mannschaft Sehr informativ war der Bericht der
Bauabteilung, den der 3. Vorstand Gerhard Gyarmaty abgab.
Erworben wurden zwei Hütten, die aufgestellt und von Edgar Haus
und seinem Team gestrichen wurden. Der Rückschnitt der Baumkronen um das Rasenspielfeld wurde von Patrick Bäsel hervorragend erledigt. Der Außenbereich wird auch von der Seniorenabteilung
in Stand gehalten. Erneuert wurde die Beleuchtung in den Deckenfeldern
im Außenbereich des Vereinsheims. Ebenfalls in Eigenleistung werden die
Elektroarbeiten in der Halle ausgeführt, mit Unterstützung der
Firma Becker Elektro.
Weiter werden gerade die neuen Schiedsrichterkabinen erstellt, die
notwendigen Umschlüsse der Heizleitungen und Wasserleitungen werden
durch Wolfgang Bieneck in Eigenleistung erstellt. Weiterhin sind in der
Halle weitere Trocken- und Fliesenarbeiten in Eigenleistung geplant.

Die Erstellung der Planungsunterlagen zur Genehmigung Hallenumbau,
Erstellung von Kostenschätzungen zur Finanzierung, Anträge zur
Finanzierung wurden beim Sportbund und der Gemeinde gestellt.
"Wir versuchen bei Klimaschutzprojekten für soziale, kulturelle
und öffentliche Einrichtungen über die Projektgruppe Jülich ,die zum
Ziel hat die CO2 Emissionen zu reduzieren, weitere Fördermittel zu
beantragen“.
Gerhard Gyarmaty gab noch einen ausführlichen Bericht zum aktuellen Stand
und den weiteren Planungen ab. Großes Engagement habe Paul Damm mit seinem Team bei der Bandenwerbung gezeigt, erklärte Matthias Gillich,
der auch dem Schiedsrichterbeauftragten Berthold Julino
großes Lob aussprach. Den Kassenbericht gab Uwe Renner, den
Hans-Jürgen Bub als korrekt geführt bestätigte, so dass die
Entlastung einstimmig erteilt wurde. Die Kassenbücher wurden im Vorfeld von
Hans Jürgen Bub und Klaus Volmer geprüft. Sie bescheinigten eine tadellose
Buchführung und lobten ausdrücklich die Arbeit von Kassenwart Uwe Renner.
Einstimmig wurden Willi Grässer als
Spielleiter der 1.Mannschaft und Fabian Holz als Beisitzer im
Ausschuß gwählt.





Impressionen vom Sommertagsumzug 2018



zur Bildergalerie










Interessierte Spieler haben die Möglichkeit sich vorzustellen und einen Einblick in den Verein und den Trainingsablauf durch die qualifizierten Trainer zu gewinnen. Die Möglichkeit dazu besteht jeweils dienstags und donnerstags ab 17:30 Uhr im Friedrich Chomas Stadion am Eichelgarten,
August-Schön-Weg 8 in 67454 Hassloch.

Für weitere Rückfragen für die B-Junioren stehen die Trainer Dennis Kindler unter 0173/7938366 und Markus Herrmann für die C-Junioren telefonisch unter 0176/40528271 zur Verfügung.






News & Info´s

VfB APP

Jetzt kostenlos laden und per Push Nachrichten immer auf dem neusten Stand sein!



Alle Heimspiel Termine unserer Aktiven und Jugend Mannschaften finden Sie in unserem Kalender

++++++++++++++++++++

Die aktuelle VfB Kollektion jetzt noch Rabatte sichern !!! Infos auf der Hauptseite

++++++++++++++++++++

Bildergalerie
Aktuelle Bilder und Ergenisse von den letzten Spieltagen.

Fussball Live Übertragung
auf Großbildleinwand


SKY SPORT NEWS HD


Live Stream
So finden Sie uns

 


 

Werden Sie unser Partner wie

Infos anfordern

Live Radio    
WetterOnline
Das Wetter für
Haßloch

Contact

 
VfB Hassloch
VfB 1951 Haßloch e. V.
August-Schön-Weg 8
67454 Haßloch

Vorstand@vfbhassloch.de