javascript slider by WOWSlider.com v8.8












VfB News

Der Fussball-Landesligaabsteiger VfB Hassloch vermeldet für die Bezirksliga Vorderpfalz folgende Abgänge:
Dennis Klein, Kevin Klein, Torhüter Frederik Tilger-Kuhn (alle LSC), Soleiman Rostamzada (Co Trainer zum FV Dudenhofen), Nils Göhlert (SG Edigheim), Jan Butzal (SV Weisenheim am Sand), André Grässer (TuS Niederkirchen), Lucas Franzreb (FG 08 Mutterstadt), Fabio Biundo (TuS Dirmstein), Dennis Weis (TuS Niederkirchen) und George Yalman (Aramäer Heilbronn)

Zugänge:
Sven Hess (TuS Lachen/Speyerdorf), Philipp Pappon (VfL Neuhofen), Konstantinos Saitis (SV Geinsheim), Nicolas Roßdeutscher (SG Böhl/Iggelheim), Mohammed Abdul-Fattah (FV Hanhofen), Okan Ficici (eigene A-Junioren), Gino Uschan und Simon Laber (beide vom SV Gommersheim).
Neuer Physiotherapeut ist Henrik Perl von Wormatia Worms.

Auch in der neuen Saison 2023/2024 meldet der VfB wieder eine 2.Mannschaft. Deren Trainer ist der Hasslocher Manuel Scheuer informierte VfB Pressesprecher Helmut Scheurer.




VfB News

Der VfB Haßloch ändert seine Planung für die Saison 23/24. Für die gesamte Aktivität (1. und 2. Mannschaft) ist ab der kommenden Runde Cheftrainer Dennis Kindler, Co-Trainer Dennis Hartweck und Torwarttrainer Patrick Bäsel zuständig. 1 weiterer Co-Trainer wird noch verpflichtet. Den bisherigen Trainern der 1. Mannschaft Sebastian Schulz und Soleiman Rosdamzada musste man leider mitteilen, dass nicht mehr mit ihnen geplant wird. Diese Entscheidung fiel dem VfB nicht leicht. Immerhin war Sebastian Schulz 4,5 Jahre und Soleiman Rosdamzada 3 Jahre als Spieler und Trainer beim VfB. Sie schafften als Trainerteam im vergangenen Jahr den Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga.
Sebastian Schulz hat sein Engagement für den Rest der laufenden Saison beendet. Für die restlichen 3 Spiele wird die 1. Mannschaft von Soleiman Rosdamzada betreut.








Mehr als erfolgreich verlief der 01. Mai im Eichelgarten.

Nachdem der Maibaum kurz nach 10 Uhr endlich stand, füllte sich der Biergarten des VfB rasch. Die Bestuhlung reichte bereits gegen 11.30 Uhr nicht mehr aus, weshalb weitere Bierzeltgarnituren aufgestellt wurden.
Innerhalb kurzer Zeit gingen 28kg Spießbraten über die Theke und am Ende des Tages haben unsere neuen Wirtsleute von Tamays Grillhaus über 300 Essen ausgegebenen. So voll war der Eichelgarten schon lange nicht mehr! Mit so einem Ansturm hatte niemand gerechnet.
Trotz technischer Turbulenzen und dem enormen Andrang haben unsere Wirtsleute den Tag bestens gemeistert, das Essen und der Service wurden durchweg gelobt.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere AH für ihren Arbeitseinsatz und an Tamays Grillhaus für die Weltklasseleistung an diesem Tag!






VfB-Vereinsgaststätte unter neuer Führung ab 1. Mai

Özden Tamay wird der neue Pächter der Gaststätte beim VfB Haßloch. Özden ist gelernter Koch, Restaurantfachmann und Ausbilder und hat schon langjährige Gastronomie-Erfahrung und hat schon einige Restaurants geführt. Aktuell führt er auch die SGD Kantine in Neustadt. Die neue Speisekarte besticht durch ihre gut bürgerliche Küche und durch Grillspezialitäten. Sie beinhaltet Schnitzel, Rumpsteak, Pfälzer Gerichte, verschiedene Burger, Kindergerichte Salate etc. Die Grillgerichte kommen direkt vom Lavagrill auf den Teller. Es gibt auch abwechselnde Tages und Wochenkarten . Özden möcht auch Feste veranstalten im Biergarten sowie im Innenbereich. Er möchte auch gerne Hochzeiten gestalten und organisieren

Die Gaststätte wird unter dem Namen Tamay´s Grill Haus geführt.

Das Team Tamay bietet auch die Gestaltung, Organisation von Festlichkeiten usw. im VfB-Nebenzimmer für bis zu 45 Personen an.

Neueröffnung ist am 1. Mai 2023 mit Maibaumstellen durch die AH-Abteilung. An diesem Tag gibt es Pfälzer Spießbraten und einen Auszug der neuen Speisekarte.



Öffnungszeiten:

Montag bleibt Ruhetag, ansonsten gelten folgende Öffnungszeiten:

Di-Fr von 17:00-23:00 Uhr

Samstags: 11.00 - 23.00 Uhr

Sonntags von 11.00 -23-00 Uhr

Warmes Essen:

Die. -Fr. 17.30 bis 22.00 Uhr

Samstags/Sonntags: 12.00 – 22.00 Uhr








Bericht VfB Hauptversammlung


Gillich tritt seine letzte Amtsperiode an.
Helmut Scheurer seit 40 Jahren Pressewart.
VfB erhöht seine Mitgliedsbeiträge
In der Jahreshauptversammlung des VfB Hassloch vom 24.02.2023 gab der 1. Vorsitzende Matthias Gillich aktuell 821 Mitglieder bekannt, davon 325 Jugendliche. Die Jugendlichen werden in 15 Altersklassen von ca. 40 ehrenamtlichen Jugendtrainern betreut. Davon von der C bis A-Jugend in einer Spielgemeinschaft mit 08 Haßloch. Dies gab Thilo Scheurer in Vertretung für Dennis Kindler bekannt. Weiterhin gab er bekannt, dass ab der Saison 2023/24 auch die D-Jugend eine Spielgemeinschaft mit der 08 Haßloch eingehen wird.
Marco Zuehlsdorff gab seinen Bericht als Spielleiter der 1. Mannschaft ab.
Nachdem man mit nur 11 Punkten den Tabellenplatz 6 der Aufstiegsrunde erreichte, konnte man die Runde mit unerwarteten 30 Punkten auf Tabellenplatz 2 der Aufstiegsrunde abschließen. Dadurch qualifizierte sich die 1. Mannschaft zu zwei Entscheidungsspielen gegen den VfR Nierstein. Vor je 600 und 800 Zuschauern konnte der VfB die Partien für sich entscheiden und spielt nunmehr in der Saison 22/23 in der Landesliga Ost. Die Planungen für die kommende Rund laufen sehr erfolgsversprechend, so Zuehlsdorff.
Andreas Heintz, als Spielleiter der 2. Mannschaft berichtete, dass die Saison in der B-Klasse zufriedenstellend verlaufen ist. Vor allem die Trainingsbeteiligung und die Kameradschaft sei hervorzuheben.
Michael Heiny, als AH-Leiter der Ü32, Ü40 und Ü50 verkündete eine Erfolgsstory der Ü40. Die Ü40 gewann in 2020/21 den Kreispokal. Und schaffte das auch in 2022/23. Zudem errang man in 2022/23 in einer Stufe höher den Südwestdeutschen Pokalsieg.
Michael Gillich seit April 2022 neuer Seniorenleiter beim VfB berichtete, dass man alle Mitglieder ab 55 Jahre angeschrieben habe. Daraufhin seien eine große Anzahl der Angesprochenen der Seniorengruppe mit monatlichen Treffen beigetreten. Gleichzeitig wurde eine Ü60-Mannschaft gebildet.
Der Bericht des 3. Vorsitzenden Gerhard Gyarmaty zeichnete sich durch eine Vielfalt von Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Außen- und Innenbereich des Sportgeländes aus. Vieles ist erreicht worden, wozu die Sanierung der Duschräume und der Festhalle gehörten. Allerdings sei man finanziell in den letzten beiden Jahren wegen Corona, Inflation und Preiserhöhungen ausgebremst worden.
Großen Beifall erhielt Helmut Scheurer, als Matthias Gillich verkündete, dass er nunmehr seit 1983 (insgesamt 40 Jahre) Pressewart beim VfB Haßloch sei und auch weiterhin gewählt wurde.
Gillich Matthias (1. Vorsitzender) stellte fristgerecht einen Antrag im Auftrag der Vorstandschaft zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2023.
Begründung: Stark gestiegene Energie-und Unterhaltskosten und eine hohe Teuerungsrate. Dieser Antrag wurde bei 5 Stimmenthaltungen bei der Abstimmung beschlossen.
Zum Schluss der Versammlung gab Matthias Gillich bekannt, dass dies seine letzte Amtsperiode sei und er ab 2025 (nach 20 Jahren Amtszeit) als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehe.
Die Neuwahlen ab 2023 ergaben einstimmig folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Matthias Gillich,
2. Vorsitzender: unbesetzt,
3. Vorsitzender: Gerhard Gyarmaty,
Geschäftsführung und Kassenwart: Uwe Renner,
Jugendausschußvorsitzender: Thilo Scheurer auch verantwortlich für das gesamte Vereins-Passwesen und als Vereinsadministrator tätig,
Spielleiter 1. Mannschaft: Marco Zuehlsdorff,
Spielleiter 2. Mannschaft: Andreas Heintz,
Vereinskassierer: Milan Tasic,
Pressesprecher/Ehrenamtsbeauftragter: Helmut Scheurer,
AH-Abteilungsleiter: Michael Heiny,
Schiedsrichterbeauftragter: Lucas Scheurer,
Jugendvertreter: Dennis Kindler und Patric Wilhelm,
Webmaster: René Gluch,
Mitgliederverwaltung: Ilona Seiberth,
Seniorenleiter: Michael Gillich,
Veranstaltungen/Bauausschuß: Jürgen Hoffmann.
Weitere Beisitzer: Fabian Holz, Lukas Damm, René Gluch, Patrick Heilmann und Yannick Renner,
Revisoren: Hans-Jürgen Bub, Klaus Volkmer und Paul Rudolf Damm.




Weiterer Winterneuzugang für die 1.Mannschaft des VfB Haßloch.


Jan Butzal wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfB.
 Jan kommt von A-Ligist SC Bobenheim-Roxheim und kann im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Wir wünschen Jan viel Glück und Erfolg beim VfB.

Die Vorstandschaft



Die Trainerteams der 1. und 2. Mannschaft verlängern beim VfB Haßloch für eine weitere Saison

 

Die Trainer der 1. Mannschaft, Sebastian Schulz und der spielende Co-Trainer Soleiman Rostamzada haben für Spielrunde 2023/24 verlängert. Ebenso haben die Trainer der 2. Mannschaft, Dennis Kindler und der spielende Co-Trainer Dennis Hartweck für die Spielrunde 2023/24  beim VfB zugesagt. Auch Patrick Bäsel, Torwarttrainer beider Mannschaften, hat für eine weitere Saison verlängert.

Somit ist die Trainerfrage der Aktivität für die kommende Runde geklärt und das Trainerteam wird weiterhin eng zusammenarbeiten.

„Alle Trainer haben sich beim VfB schon über mehrere Jahre bewährt und somit ist dies für den Verein eine sehr gute Lösung“ so Matthias Gillich, der 1. Vorsitzende des VfB.







Turniereinladung als PDF




Ü40 - SWFV-Meister 2022



Großer Erfolg der Haßlocher Spielgemeinschaft

Durch den Kreispokalsieg 2022 bei den Ü40-Herren Kleinfeld qualifizierte sich die Spielgemeinschaft Haßloch, bestehend aus Spielern der drei Fußballvereine des Großdorfs für die offiziellen Meisterschaften des SWFV. Hierzu traten die Herren am Samstag, den 10.09. bei der gastgebenden FC Teutonia Weiler an. Als man sich am morgen aufmachte, musste man zur Kenntnis nehmen, dass für das Turnier leider kein gelernter Torhüter zur Verfügung stehen wird, da diese leider kurzfristig absagen mussten. Dies sollte sich jedoch nicht negativ auf das Abschneiden auswirken. Sowohl Tobias Schlegel bis zum dritten. als auch Martin Schlegel danach machten Ihre Sache gut und verstärkten zudem den Spielaufbau. Das erste Turnierspiel gegen die Gastgeber ging 0:2 verloren, da man nicht wie in den Folgespielen spielerisch überzeugen konnte und die Chancenverwertung, wie eigentlich im gesamten Turnier mangelhaft war. In den drei folgenden Gruppenspielen war man überlegen und münzte auch Chancen in Tore um, so dass man 1:0 gegen die SG Hoppstädten/Weiersbach, 3:1 gegen die SpVgg Dietersheim sowie 3:0 gegen die TuS Leimen gewinnen konnte. Mit den drei Siegen in Serie sicherten sich die Haßlocher Herren den Einzug ins Endspiel gegen die TuS Göllheim, die man mit einer routinierten Leistung, am Ende mit 3:2 besiegte und damit die Südwestdeutsche Meisterschaft 2022 feiern konnte.
Auf dem Foto hintere Reihe von links: Michael Heiny (Spielleiter), Tobias Schlegel, Silvio Ionescu Marcus Schmidt, Steffen Schlindwein, Haydar Dilmac; Vordere Reihe von links: Sergej Kopp, Volker Diehl, Martin Schlegel, Marko Speicher, Mario Schmidt. Zuletzt bei der 08 war nur Marko Speicher aktiv. Tobias und Martin Schlegel sowie Volker Diehl haben bei 08 in der Jugend gespielt, Marcus Schmidt und Haydar Dilmac in der Aktivität der 08er (ms/jh).







Neugegründete SG Haßloch gegen den FSV Offenbach


Am Mittwoch, 14.09.2022, kommt es im Fußballkreis Rhein-Mittelhaardt zu einer Premiere. Beim FV 1921 Haßloch wird um 19.15 Uhr ein Spiel zweier Ü60-Seniorenmannschaften angepfiffen. Dabei trifft die in dieser Altersklasse neu gegründete SG Haßloch, in der Spieler aller drei Haßlocher Fußballvereine sowie drei Gastspieler mit Zweitspielrecht auflaufen dürfen, auf den FSV Offenbach.
Einer der Akteure, die ein Zweitspielrecht haben, ist Bernd Wagner, der zwar in 1970er und 1980er Jahren für den 1. FC 08 Haßloch spielte, aber inzwischen Fußballabteilungsleiter bei TuS Lachen-Speyerdorf und beim Südwestdeutschen Fußballverband für den Seniorenfußball zuständig sind. "Ich freue mich sehr, dass wir in unserem Kreis jetzt auch eine Ü60-Mannschaft haben. Da es aber die einzige ist, werden wir in den Spielbetrieb des Fußballkreises Südpfalz integriert", informierte er. Die Gegner bestimme Werner Gilb, der in der Südpfalz den Seniorenspielbetrieb organisiere. "In der Südpfalz gibt es sogar eine Runde, in der ein Kreismeister ermittelt wird und der dann an der Verbandsmeisterschaft teilnehmen darf. Die SG Haßloch müsste sich dafür als einzige Mannschaft unseres Kreises nicht qualifizieren, sondern wäre automatisch gesetzt, wenn sie das möchte", teilte Wagner weiterhin mit.
Seit sechs Wochen befinde sich die Mannschaft im Training. "Ich bin beeindruckt, welche Leistung die Spieler dabei abliefern", meinte er. Um gegen den FSV Offenbach erfolgreich sein zu können, müsse alles stimmen.
Toll sei natürlich, auf alte Weggefährten zu treffen. "Mit Winfried Speicher habe ich von 1976 bis 1978 für den FC 08 in der Südwestliga, der damals dritthöchsten deutschen Klasse, gespielt. Nach über 40 Jahren gehören wur jetzt erstmals wieder der gleichen Mannschaft an", erwähnte er beispielhaft. Ältester Spieler sei der inzwischen 78 Jahre alte VfB-Pressewart Helmut Scheurer. Dieser könnte dann selbst in der Ü60 auf 20 Jahre jüngere Gegenspieler treffen, denn bis zu zwei Akteure, die erst 58 oder 59 Jahre alt sind, dürfen pro Team nominiert werden (jh).



















VfB Hassloch steigt in die Landesliga auf !





Bildergalerie
Sonntag, 12.06.2022
VfR Nierstein - VfB Hassloch
Endstand 1:2








Spielpläne Freizeitturnier 2022

Turnierplan Ergebnisse Freizeitmannschaften


Finalisten, Eriks Truppe und BumbeBuwe


Sieger Freizeitturnier, Eriks Truppe




Spielpläne AH Turnier 2022

Turnierplan Ergebnisse AH Vorrunde
Turnierplan Ergebnisse AH Endrunde



Gewinner AH - Turnier
SG Böhl-Iggelheim





Die 1.Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei unserem Sponsor Sascha Dörr von der Walter Schwarz GmbH Bauunternehmen in Büttelborn für die neuen Trikots und die Spielbälle.



Toller Auftakt bei VfB Senioren



Überraschend positiv war die Resonanz zu dem Informationstreffen am vergangenen Freitag mit knapp 50 Personen.
Zielsetzung war es die aus Altersgründen ausgedünnte Seniorenabteilung mit frischem Schwung und neuen Ideen zu beleben.
Der Verein setzt auch in Zukunft auf die Unterstützung seiner Senioren.
Freizeitaktivitäten sollen auch nicht zu kurz kommen, wobei die Frauen und Enkelkinder mit eingeschlossen sind. Zu dem Angebot zählen Kochevents, Hüttenwanderungen, Seniorengymnastik, ein Schafskopfturnier, Jahresausflug und Abschlußveranstaltung.
Geplant sind auch einige Arbeiten auf dem Vereinsgelände, Instandsetzung und Erweiterung der Bandenwerbung, sowie die Mithilfe bei sonstigen Vereinsaktionen.
Die Organisation übernimmt Gillich Michael (Seniorenleiter) mit Paul Damm und Gerhard Gyarmaty.
Unterstützt wird das Team durch Becker Tommy, Geibert Hans-Otto, Gillich Roland, Hauß Peter und Wanisch Helmut.


Der VfB-Ehrenabend fand am Freitag, 29.04.2022 im Vereinsheim statt.

Es war ein gemütlicher Abend in geselliger Runde. Es wurden Bilder und Filme von der Gründungszeit bis zur heutigen Zeit gezeigt.

Geehrt wurden Mitglieder für 25-, 40-, 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft.

Zusätzlich wurden noch die silberne und goldene Ehrennadel für besondere Verdienste verliehen.

Ebenso wurde die DFB-Armbanduhr für besondere Verdienste verliehen.

große Ansicht


  25jährige Mitgliedschaft

Frau Schomodji Jasmin

Herr Kley Dieter

Herr Schweigert Gerhard

Herr Schweigert Philipp

Herr Hartmann Jonas

Herr Mellein Markus

Herr Graesser André

Herr Hinz Roland


40jährige Mitgliedschaft

Herr Deege Joachim

Herr Steiger Frank

Herr Hoffmann Thorsten

Herr Bredel Markus

Herr Graesser Willi

Herr Kley Reiner

Herr Deigentasch Markus

Herr Freitag Stefan

Herr Klar Thomas


50jährige Mitgliedschaft

Herr Gillich Matthias

Herr Gillich Roland

Herr Handl Josef

Herr Handl Siegfried

Herr Volkmer Winfried

Herr Gans Lothar

Herr Schomodji Juergen

Herr Geibert Hans-Otto

Herr Bappert Joachim

Herr Hartmann Roland

Herr Hartmann Werner

Herr Damm Paul-Rudolf

Frau Geibert Lieselotte

Herr Rummel Reinhold


60jährige Mitgliedschaft

Herr Urban Franz

Herr Wuerzburger Juergen

Herr Gillich Siegfried


70jährige Mitgliedschaft (Gründungsmitglieder)

Herr Hettrich Gerd

Herr Steidel Erwin


Silberne Ehrennadel für besondere Verdienste

Herr Milan Tasic

Herr Uwe Renner


Goldene Ehrennadel für besondere Verdienste

Herr Peter Schlegel

Armbanduhr des DFB für besondere Verdienste

Herr Gerhard Gyarmaty

Herr Matthias Gillich

 







Bericht der Jahreshauptversammlung VfB Hassloch


Neuer Spieleiter der 1. Mannschaft beim VfB


In der Jahreshauptversammlung des VfB Hassloch vom 25.03.2022 gab der 1. Vorsitzende Matthias Gillich eine weitere Erhöhung der Mitgliederzahl auf aktuell 840 bekannt. All zuviel gab es aufgrund der Corona-Pandemie nicht zu berichten, da der Sportbetrieb und auch das gesellschaftliche Zusammensein einige Monate nicht möglich war. Neuer Pächter der Vereinsgaststätte ist Zeljko Pavlovic mit seinem Team. Geschäftsführer und Kassenwart Uwe Renner konnte trotz schwieriger Corona-Zeit von einem finanziell ausgeglichenen Haushalt berichten. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet, nachdem Revisor Klaus Volkmer dies der Mitgliederversammlung empfahl. Der 2. Vorsitzende und bisherige Spieleiter der 1. Mannschaft, Willi Gräser berichtete, dass die 1. Mannschaft aktuell in der Aufstiegsrunde spielt. Mit den Trainern Sebastian Schulz und Soleimann Rostamzada wurde für die Saison 22/23 verlängert Die Planung der neuen Runde laufe planmäßig. Stolz berichtete Andreas Heintz, Spielleiter der 2. Mannschaft, dass auch seine Jungs aktuell in der Aufstiegsrunde spielen. Auch mit den Trainern Dennis Kindler und Patrick Bäsel wurde für die Saison 22/23 verlängert. In Vertretung für Jugendausschuss-Vorsitzender Dennis Kindler erklärte Matthias Gillich, dass 15 Jugendmannschaften, davon 5 Mannschaften der Spielgemeinschaft mit 08 Haßloch, hervorragend von 47 ehrenamtlichen Trainern ausgebildet und betreut werden. Fabian Holz in Vertretung für Michael Heiny berichtete von einem besonderen sportlichen Jahr für die AH-Abteilung. Sowohl die Ü32-Mannschaft, sowie auch die Ü40-Mannschaft gewann sensationell den Pokal-Wettbewerb. Die altersbedingt dezimierte Seniorenabteilung soll durch Jüngere (Mitglieder ab 55 Jahre) unterstützt werden, sagte Matthias Gillich. Der Bericht des 3. Vorsitzenden Gerhard Gyarmaty zeichnete sich durch eine Vielfalt von Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Außen- und Innenbereich des Sportgeländes aus. Nach wie vor sei man auch mit dem Projekt „Hallenumbau und Errichtung von 6 Umkleidekabinen inklusive Duschen“ beschäftigt. Mittlerweile hat sich beim VfB eine neue junge Gruppe mit dem Namen „Frischer Wind“ gebildet, darüber berichtete Jim Grimm-Lenz. Sie möchten sich durch Arbeitsdienste, neue Ideen, Verbesserungen im Social Media/Internetauftritt/Öffentlichkeitsarbeit etc. im Verein einbringen und den VfB weiterentwickeln. Harald Fahrnschon, 2. Vorsitzender des Jugendfördervereins, informierte über die Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins und stellte den neuen Flyer vor. Bei den Ergänzungswahlen wurde Marco Zühlsdorf, bis Ende der Saison 21/22 Spieler der 1. Mannschaft, zum neuen Spielleiter der 1. Mannschaft gewählt. Am 29. April 2022 ist der Ehrenabend für langjährige und verdiente Mitglieder, der im Jahr 2021 ausfiel, geplant.




1. Vorsitzender Matthias Gillich stellt das neue "VfB - Team" vor:


Von links nach rechts

Kreso, Danny, Marijana mit Töchterchen Petra, Maja, Zeljko, Matthias Gillich, Tomas.



VfB-Vereinsgaststätte unter neuer Führung


In den frisch renovierten Räumen der VfB-Gaststätte übernimmt Zeljko Pavlovic mit seinem Team die Leitung. Das „Team Zeljko“ ist ein reiner Familienbetrieb und die Gaststätte wird am Freitag den 18.02.2022 eröffnet. Zeljko kann auf langjährige Erfahrung in der Gastronomie verweisen. Die neue Speisekarte besticht durch ihre Abwechslung. Sie beinhaltet kroatische Spezialitäten sowie auch gut bürgerliche deutsche Gerichte. Es wird künftig auch ein deftiges Tagesessen angeboten. Ebenfalls werden in naher Zukunft auch besondere Events angeboten, wie z.B. Schlachtfest, Balkanabend, Grillabend etc. Das erste Schlachtfest findet am Samstag den 26.02.2022 von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr gegen

Vorab-Reservierung statt. An diesem Tag kann für die aktuelle 2g plus Regel vor Ort ein Schnelltest durch ausgebildetes Personal durchgeführt werden.

Das „Team Zeljko“ bietet auch die Gestaltung, Organisation von Festlichkeiten usw. in der VfB-Gaststätte an.

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag

Dienstag -Freitag von 11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr - 23.00 Uhr







Liebe VfB´ler, Jubilare und Ehrengäste

Aufgrund der aktuellen Pandemie mit vielen Corona-Infizierten möchte der VfB kein Risiko eingehen. Aus diesem Grunde ist der geplante Ehrenabend am Freitag, 19.11.2021 abgesagt. Die Veranstaltung soll im Jahr 2022 nachgeholt werden. Eine erneute Einladung wird folgen. Ich bitte um euer Verständnis.


Herzliche Grüße vom VfB

Matthias Gillich

1. Vorsitzender VfB Haßloch




Infos unter Veranstalltungen





Im Fester groß lesen



VfB erhöht seine Mitgliederzahl enorm. Peter Schlegel scheidet nach 14 Jahren als 2. Vorsitzender aus dem Vorstand aus


In der Jahreshauptversammlung des VfB Hassloch vom 08.10.2021 bescheinigte der Vorsitzende Matthias Gillich dem Verein einen absoluten mitgliedermäßigen Aufwärtstrend. Alle Abteilungen verzeichnen trotz der Corona-Pandemie postive Tendenzen. Trotz der zeitweiligen Schließung des Vereinslokals berichtete Geschäftsführer und Kassenwart Uwe Renner von einer stabilen finanziellen Lage des Vereins. Der VfB vermeldet einen zunehmenden Mitgliederstand: Vom Januar 2020 erhöhte sich die MItgliederzahl von 770 auf 826. Der Spieleiter der 1. Mannschaft, Willi Gräser bedauerte, das aufgrund der Pandemie-Pause der Ball sieben Monate nicht rollen konnte Die Mannschaft wurde durch Neuzugänge verstärkt, sie belegte den 3. Platz in der abgebrochenen Saison 2020/21. Aufgrund der Pandemie-Zwangspause, nach nur sechs Spieltagen, beendete die 2. Mannschaft die abgebrochene Runde in der B-Klasse Rhein Mittelhaardt West die Saison 2020/21 ebenfalls auf dem 3. Platz, teilte Spielleiter René Gluch mit. Die 14 Jugendmannschaften mit ihren ca. fünfzig Trainern und Betreuern haben eine hervorragende Arbeit geleistet, betonte der Jugendauschußvorsitzende Dennis Kindler. Leider mußte der Spielbetrieb wegen Coron sehr eingeschränkt werden. Michael Heiny bedauerte, dass die zwei AH-Mannshaften 2019/20 coronabedingt keine Spiele ausführen konnten, 2020/21 war der Spielbetrieb ebenfalls sehr eingeschränlt. Die mittlerweile altersbedingt dezimierte Seniorenabteilung unterstützte mit Arbeiten am Außengelände den Verein berichtete Georg Metzner. Der Bericht des 3. Vorsitzenden Gerhard Gyarmaty zeichnete sich durch eine Vielfalt von Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Außen- und Innenbereich des Sportgeländes aus. Vieles ist erreicht worden, wozu die Sanierung der Duschräume und der Festhalle gehörten. Die Mitgliederversammlung beschloss eine moderate Beitragserhöhung aufgrund gestiegener Unterhaltskosten und Teuerungsrate zum 01.01.2022. Künftig soll der Beitrag alle 2 Jahre moderat angepasst werden. Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Matthias Gillich, 2. Vorsitzender: Willi Grässer, 3 . Vorsitzender: Gerhard Gyarmaty, Geschäftsführung und Kassenwart: Uwe Renner, Jugendausschußvorsitzender: Dennis Kindler, Spielleiter 1. Mannschaft bis Ende der Saison 2021/22: Willi Grässer, auch verantwortlich für das gesamte Vereins-Passwesen, Spielleiter 2. Mannschaft: Andreas Heintz, Vereinskassierer: Milan Tasic, Pressesprecher/Ehrenamtsbeauftragter: Helmut Scheurer, AH-Abteilungsleiter: Michael Heiny, Schiedsrichterbeauftragter: Berthold Julino, Jugendvertreter: Erik Scheuer und Maximilian Bartel, Webmaster: René Gluch, Mitgliederverwaltung: Ilona Seiberth, Veranstaltungen/Bauausschuß: Jürgen Hoffmann, weitere Beisitzer: Fabian Holz, Lukas Damm, Patrick Heilmann und Jim Grimm-Lenz, Revisoren: Hans-Jürgen Bub, Klaus Volkmer und Paul Rudolf Damm. Peter Schegel ist nach über vierzehn Jahren als 2. Vorsitzender ausgeschieden. Es ist die längste Amtszeit die ein 2. Vorsitzender in der Geschichte des VfB ausgeübt hat. Der Vorsitzende Matthias Gillich dankte ihm für seinen jahrelangen aktiven Einsatz und seine Treue und Verbundenheit für den VfB.


Vorstandschaft VfB Haßloch
ab 08.10.21

Vorstand:
1. Vorsitzender Matthias Gillich
2. Vorsitzender Willi Grässer
3. Vorsitzender Gerhard Gyarmaty
Geschäftsführer + Kassenwart Uwe Renner
Jugendausschußvorsitzender Dennis Kindler

Fachwarte:
Spielleiter der 1. Mannschaft, Vereinsadministrator, und zuständig für das gesamte Vereins-Passwesen Willi Grässer
Spielleiter der 2. Mannschaft Andreas Heintz
2. Spielerleiter Roland Gillich
Vereinskassierer Milan Tasic
Pressesprecher + Ehrenamtsbeauftragter Helmut Scheurer
AH-Abteilungsleiter Michael Heiny
Schiedsrichterbeauftragter Berthold Julino


Jugendvertreter Maximilian Bartel

Beisitzer:
Webmaster/Beistzer Rene Gluch
Mitgliederverwaltung Ilona Seiberth
Veranstaltungen und Bauausschuss Jürgen Hoffmann
Beisitzer Fabian Holz
Beisitzer Patrick Heilmann
Beisitzer Jim Grimm Lenz
Beisitzer Lukas Damm








Helmut Scheurer kickt auch noch mit 77 Jahren



Der 77 Jährige hat nach wie vor viel Spaß in der AH des VfB Hassloch.
Helmut Scheurer war stellvertretender Vorsitzender im Fußballkreis Rhein-Mittelhaardt, Staffelleiter sowie Stadionsprecher. Beim VfB Haßloch ist er noch immer Pressewart.  Neulich sogar mit über 40 Jahre jüngeren Spielern.









06.06.2021

Öffnungszeiten Restaurant Crostini (VfB Hassloch) ab Montag 07.06.2021:
Montag: 17.30 bis 22.00 Uhr
Dienstag bis Samstag:
12.00 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 22.00 Uhr Sonntag:
12.00 bis 14.30Uhr und 17.30 bis 21.00Uhr





07.05.2021

Sehr geehrte Mitglieder Freunde und Gönner

Der Außenbereich des Restaurant Crostini (VfB Haßloch)
ist wieder ab dem 08.05.2021 geöffnet!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag
Dienstag bis Samstag von 17.30 Uhr – 22.00 Uhr
Sonntag von 12.00 Uhr – 14.30 Uhr
und 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr.

Alle Speisen auch zum mitnehmen!


Anbei auch unsere Hygienemaßnahmen, die strikt einzuhalten sind.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Das Team Crostini und der VfB Haßloch

----------------------------------

Hygienemaßnahmen für die Gastronomie
26.03.2021

• Alle Besucher müssen einen negativen PoC-Antigen-
Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen.
 Die sogenannten Selbsttests werden nicht akzeptiert.

• Es ist eine Vorausbuchung notwendig

• Alle Gäste müssen sich vor Betreten der Gaststätte anmelden

• Es gibt nur einen zentralen Zugang und einen zentralen Ausgang.

• Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter im Wartebereich einzuhalten

• Am Eingang der Gaststätte muss eine gründliche
Händedesinfektion stattfinden.

• Alle Gäste sind verpflichtet, im Außenbereich eine
medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen. Dies gilt
auch für den Toilettenweg. Erst wenn die zugewiesenen
Sitzplätze am Tisch eingenommen wurden, kann der Mund-
Nasen-Schutz für die Dauer des Sitzens abgelegt werden.

• Pro Tisch dürfen insgesamt höchstens 5 Personen aus 2
verschiedenen Hausständen sitzen. Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden bei der Ermittlung der Personenzahl nicht mitgerechnet.

• Es ist der Mindestabstand zwischen den Stühlen von einem
Tisch zu den Stühlen des nächsten Tisches von mindestens
1,5 Meter stets zu gewährleisten. Tische dürfen nicht geteilt
werden.

• Der Betrieb ist verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste pro
Reservierung bzw. Anmeldung zu erfassen (Datum, Uhrzeit,
Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer). Diese Daten
sind für 1 Monat in der Einrichtung aufzubewahren und im
Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten. Der
Thekenbereich ist gesperrt

• Die Bewirtung erfolgt ausschließlich durch Bedien-Service
am Tisch.



Liebe Spieler und Spielerinnen,
Liebe Trainer und Eltern,

in Rheinland-Pfalz ist der Trainingsbetrieb seit dem 08.03.2021 endlich wieder erlaubt. Die Vorstandschaft möchte unseren Mitglieder deshalb das Training teilweise ab Montag, den 15.03.2021 ermöglichen. Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können gibt es ein paar Regeln zu beachten, die vom Land Rheinland-Pfalz in der neuen Corona Bekämpfungs Verordnung verankert sind:

1. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahren (Ballschule bis einschließlich D-Jugend) ist Training im Freien in einer Gruppe mit bis zu 21 Personen inklusive Trainern auch mit Kontakt wieder erlaubt.

2. Für Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahren (C-Jugend, B-Jugend, A-Jugend, Aktivität und AH) ist nach Beschluss der Vorstandschaft vorerst noch kein Training erlaubt. Hier soll der Trainingsbetrieb erst ab Montag, den 22.03.2021 aufgenommen werden, aber dafür ebenfalls mit Kontakt (vorausgesetzt der Inzidenz Wert bleibt unter 50)

3. Publikum ist nicht zugelassen, ausgenommen sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der Sportlichen Betätigung Minderjähriger.

4. Alle Spieler/innen und alle Besucher müssen sich beim Betreten unseres Vereinsgeländes die Hände desinfizieren. Geeignete Spender stehen hierfür am Außenwaschbecken gegenüber dem Haupteingang und im Ballraum bereit.

5. Kontaktdatenerfassung von allen am Training teilnehmenden Personen durch die jeweiligen Trainer/innen.

6. Auf dem gesamten Gelände ist von allen Besuchern der Mindestabstand einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein ist ein entsprechender Mund/Nasenschutz zu tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske).

7. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, Umkleiden und Duschen ist nicht zulässig.

8. Die Nutzung von Toilettenräumen ist erlaubt. Allerdings nur zur Einzelbenutzung.

Uns allen ist bewusst, dass der Inzidenz Wert auch schnell wieder dafür sorgen kann, dass wir den Trainingsbetrieb einstellen müssen. Die Menschen in Rheinland-Pfalz, insbesondere wir aus dem Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt haben schon viel im Kampf gegen die Pandemie erreicht. Lasst uns gemeinsam mit dem Einhalten der oben genannten Regeln dafür Sorgen das dies so bleibt. Sollte es Änderungen geben, werden Sie von Ihrem jeweiligen Trainer informiert.

Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Trainer/innen, Betreuer/innen, Eltern und vor allem unsere Spieler/innen auf unserem Vereinsgelände in Aktion sehen dürfen. Für Rückfragen steht unser Hygienebeauftragter Willi Grässer gerne unter 0174/1696904 zur Verfügung.

Bleibt alle gesund.

Herzliche Grüße
Vorstandschaft VfB 1951 Hassloch e.V.







Restaurant Crostini:
Liebe VfB´ler, Freunde und Unterstützer,

Das Restaurant Crostini öffnet wieder im erlaubten Rahmen:
Die Vereinsgaststätte (Restaurant Crostini) bietet ab Freitag, 19. Febr. 2021 wieder einen Abholservice an.
Vorortbestellung oder unter Telefon 06324/2354. Der Zugang zum Restaurant ist gewährleistet.

Öffnungs- und Ansprechzeitenzeiten für den Abholservice:
Dienstag - Samstag: 17.30 Uhr - 22.00 Uhr.
Sonntag von 12.00 Uhr - 21.00 Uhr

Es wäre schön, wenn der Abholservice von den Mitgliedern und Freunden des VfB rege genutzt werden würde.


Weiterhin gilt:
Das gesamte VfB-Sportgelände ist für alle gesperrt.
Das bedeutet:
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage, der daraus resultierenden gesetzlichen Vorgaben und den Entscheidungen des SWFV gilt beim VfB Haßloch folgende Regelung:
Aktuell und bis auf weiteres ist es für jedermann untersagt das Vereinsgelände für jegliche Aktivität zu nutzen.
Der gesamte Sport- Spiel- und Trainingsbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt.

Die Vorstandschaft



Liebe VfB´ler,

gemäß der Vorstandssitzung vom 29.10.2020 wurden folgende Maßnahmen beschlossen.

Ab Freitag, 30.10.2020 ist das gesamte VfB-Sportgelände gesperrt.
Das bedeutet:
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage, der daraus resultierenden gesetzlichen Vorgaben und den Entscheidungen des SWFV gilt beim VfB Haßloch folgende Regelung

Aktuell ist es für jedermann untersagt das Vereinsgelände für jegliche Aktivität zu nutzen
Der gesamte Sport- Spiel- und Trainingsbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt

Die Vereinsgaststätte (Restaurant Crostini) bietet täglich einen Abholservice an.
Vorortbestellung oder unter Telefon 06324/2354.Der Zugang zum Restaurant ist gewährleistet.

Öffnungs- und Ansprechzeitenzeiten für den Abholservice: Montag: Ab 17.00 Uhr, Dienstag - Sonntag: 12.00 Uhr - 14.30 Uhr, 17.30 Uhr - 22.00 Uhr.

Es wäre schön, wenn der Abholservice von den Mitglidern und Freunden des VfB rege genutzt werden würde

Wir bitten um Verstännis für diese Maßnahmen

Die Vorstandschaft des VfB Haßloch






Liebe VfB`ler, liebe Gäste,

der Spielbetrieb ist unter Auflagen wieder möglich, sogar mit Zuschauer.

Lest euch bitte das beigefügte Hygienekonzept sorgfältig durch.

Die Regelungen gelten nicht nur für die Trainer, Betreuer und Spieler, sondern auch für die Zuschauer.

 

Das Wichtigste für die Zuschauer:

  • Abstandsregelung einhalten oder Mundschutztragepflicht.
  • Vor Betreten des Sportgeländes in die Anwesenheitsliste eintragen.

 

Ich bitte darum sich an die Regeln zu halten. Das macht es für uns alle einfacher.

 

Matthias Gillich

1. Vorsitzender VfB Haßloch



Hygiene Konzept SWFV_170720.pdf



Bericht der Generalversammlung vom 9. Oktober 2020 für das Jahr 2019:

In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2019 betonte der Vorsitzende
des VfB Hassloch, Matthias Gillich, dass alle Corona-Vorschriften einge-
halten werden würden.
"Die sehr gute Kameradschaft und
das stete Mit- und Füreinander haben den Verein in der Corona-Krise
nicht geschwächt. Wir haben im Jahr 2019 in sportlicher und
gesellschaftlicher Hinsicht eine positive Entwicklung, die
Mitgliederzahl ist von 756 auf 770 gestiegen. Die große Jugendabteilung
verfügt über sechszehn Mannschaften, davon von den C- bis zu den A-Junioren
seit der Saison 2019/20 eine Jugendspielgemeinschaft mit 08 Hassloch.
Weiterhin sind im VfB zwei Aktive Mannschaften, drei AH-Mannschaften,
eine Seniorenabteilung. Unser Verein verfügt über ein großes
Vereinsgelände, mit einem Großfeld-Kunstrasenplatz,einem
Kleinfeld-Kunstrasenplatz und einem Großfeld-Naturasenplatz, desweitern
dem Vereinsheim, und der Festhalle, die im Umbau ist. Diese
Liegenschaften gilt es zu pflegen, zu warten und zu unterhaalten. Hier
bei ist die Seniorenabteilung bisher eine große Hilfe, die laut dem 3.
Vorsitzenden Gerhard Gyarmaty dringend "Rentner-Nachwwuchs" braucht,"
erklärte Matthias Gillich. Er unterstrich, dass für das gesamte
Vereinsgelände stets treue Helfer zur Verfügung stehen, dafür dankte der
Vorsitzende, der auch Paul Damm und seinem Team für die Bandenwerbung
sowie dem Schiedsrichterbeauftragten Berthold Julino, den Förderern und
Spendern dankte. Insgesamt bot der VfB seinen Mitgliedern und Freunden
35 Veranstaltungen an, vom Schlachtfest über die Teilnahme am
Sommertagsumzug bishin zum Trainingslager von Felix Brenner mit seiner
U 19. Die Senioren verichten Arbeitsdienste und hatten einen
Seniorennachmittag, erklärte der Vorsitzende Joseph Handl. Der Leiter
der AH-Abteilung, Michael Heiny, erwähnte dreizehn Spiele mit neun
Siegen. An Aktivitäten führte die AH Grillangebote sowie
Famillien-Ausflüge durch. 259 Kinder und Jugendliche kicken in der
Jugendabteilung,berichtete Dennis Kindler, sechzehn Mannschaften waren
zum Spielbetrieb angeneldet, wobei die erste A- und B-Jugend in der
Landesliga spielt. Die C1 stieg ebenfalls in die Landesliga auf. Zu den
gesellschaftlichen Aktivitäten gehörten das Grillen und eine Fahrt in den
Schwarzwald. Mindestens vierzehn Spieler erscheinen zum Training der
2.Mannschaft, die aktuell auf dem 4.Platz steht. Danke sagte der Leiter René
Gluch an Claus Rieger, der den Ausschank während der Spiele betreibt.
Willi Grässer gab für die 1.Mannschaft, die in der Saison 2018/19 den Aufstieg in
die Bezirksliga mit dem Trainer Martin Schlegel schaffte, einen
ausführlichen Bericht. Martin Schlegel stand für die Saison 2020/21 nicht
mehr zur Verfügung, an seine Stelle trat Sebastian Schulz. Neue Spieler
konnten gewonnen werden.Willi Grässer dankte Martin Schlegel und
Co-Trainer Sebastian Pelgen für die gute Zusammenarbeit und begrüßte den
neuen Betreuer Tobias Franzreb. Gerhard Gyarmaty berichtete als 3.
Vorsitzender über zahlreiche Maßnahmen im Außenbereich, die
durchgeführt wurden: Um den Spielplatz wurde zum Beispiel die
Beleuchtung erstellt, der Aufbau eines Ballfanges vorgenommen, die
Renovierung der Holzhütte am Rasenplatz wurde durchgeführt, die
Veranstaltungshalle wurde durch Neuerungen aufgewertet, die Duschwände in
den neuen Umkleideräumen wurden erstellt. sowie die neuen
Schiedsrichterkabinen fertiggestellt. Dank sagte Gerhard Gyarmaty dem Mitglied
Wolfgang Bieneck,der die Umschlüsse der Heizleitungen und der Wasserleitung in
Eigenarbeit ehrenamtlich erstellt hat.Insgesamt sieht Gerhard Gyarmaty
das Produkt Hallenumbau und die Errichtung von sechs Umkleideräumen und
drei Duschen auf einem guten Weg. Nach dem Kassenbericht von Uwe
Renner und dem Bericht der Revisoren von Klaus Volkmer wurde der
Vorstand auf Antrag von Willi Grässer einstimmg entlastet.



Sehr geehrte Damen und Herren
geehrte Mitglieder und Fans vom VfB, ich begrüße Sie heute Abend hier
im Friedrich Chomas- Stadion am Eichelgarten
zuvor wir hier das Spiel der ersten Mannschaft gegen Queichhambach sehen werden, möchte ich im Namen der Vorstandschaft und des VfB eine Ehrung und auch eine Verabschiedung vornehmen
Ehren und Verabschieden möchte ich unseren Ehemaligen Trainer der 1 Mannschaft Martin Schlegel, der leider in der letzten Saison durch Corona ausgebremst wurde.
Leider hat uns Martin mitgeteilt, das er als Trainer für die Saison 2020/2021 nicht mehr als Trainer der ersten zur Verfügung steht, wir bedauern diese Entscheidung, können aber die Hintergründe seiner Entscheidung nachvollziehen, da er als Vater mehr Zeit mit seiner jungen Familie verbringen möchte.
Martin bleibt uns dennoch als Mitglied und Spieler der AH Abteilung erhalten.
Bedanken und offiziell Verabschieden möchten wir Ihn heute Abend im entsprechende Rahmen und auch dort wo er die größten Verdienste erbracht hat, hier auf dem Rasen und vor entsprechender Kulisse seiner Fans
Martin kam 2005 zu uns in den Verein als Spieler der ersten Mannschaft und machte sich 10 Jahre einen Namen in der Liga
Von uns geliebt, vom Gegner gefürchtet, macht er sein letztes Spiel 2015 in der ersten Mannschaft
Paralell zu seiner Aufgabe als Spieler trainierte er ab 2008 bis 2010 die B- Jugend Mannschaft des Vereins
Von 2010 bis 2014 war er Trainer unserer A Jugend und stieg in dieser Zeit insgesamt 3 mal mit seiner A-Jugend von der Kreisliga bis in die Verbandsliga auf
Von 2014 bis Nov 2017 war er Trainer der 2 Mannschaft
Von Nov 2017 bis Anfang 2020 , bis er durch Corona gestoppt wurde, trainierte er die 1 Mannschaft mit der er 2019 den sofortigen Wiederaufstieg aus der A Klasse in die Bezirksliga schaffte.
Wir kennen Martin als Vollblutfußballer und wissen wie wichtig für Ihm der Fußball ist. Interessant ist zu sehen, wie Lange seine Pause vom Fußball wird.
Der VfB als Verein und die Vorstandschaft wünscht Ihm und seiner Familie alles Gute, Glück und Gesundheit für die Zukunft.
Wir verabschieden Martin mit einem kräftigen App




 VfB Haßloch 1951 e.V.

 

Einladung zur Mitgliederhauptversammlung am Freitag, 09. Oktober 2020, 19:00 Uhr im Vereinsheim, August-Schön-Weg 8

 Tagesordnung: 

1.    Begrüßung und Eröffnung

2.    Totengedenken

3.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit

4.    Jahresbericht des  Vorstandes

5.    Abteilungsberichte

6.    Kassenbericht

7.    Bericht der Rechnungsprüfer

8.    Aussprache über die Berichte

9.    Entlastung des Vorstandes

10.  Satzungsgemäß gestellte Anträge 

11. Verschiedenes

Anträge sind dem Vorstand spätestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung einzureichen

Die Versammlung findet statt unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygiene-Vorschriften

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

                                                                                                                        

                                                                                                                Die Vorstandschaft





Unsere JSG VfB / 08 Hassloch Mannschaft für die Saison 2020/2021





Unsere 1. Mannschaft für die Saison 2020/2021




zu den Spielern & Trainer

 





Nach einer langen Pause konnte unsere F2 endlich den in der Herbstverlosung gewonnenen Trikotsatz offiziell entgegen nehmen. Wir bedanken uns bei den Gemeindewerken Haßloch. Ein Verein, eine Mannschaft, ein Team


Wiedereröffnung unserer VfB Gastrononie

Es ist endlich soweit.

Das Restaurant Crostini beim VfB Hassloch öffnet wieder.

Ab Mittwoch, 13. Mai 2020 sind wir wieder für sie da.

Wir öffnen unser Lokal zu folgenden Öffnungszeiten unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften:

 

Montags: Ruhetag
Dienstag bis Sonntag

von 12:00 bis 22:000 Uhr

 

Wir freuen uns sehr auf ihren Besuch






Das Restaurant Crostini und der VfB Hassloch sind gerüstet für die Wiedereröffnung in der Corana- Krise.








Spenden Aktion


Siegfried Gillich, Vorsitzender des VfB Jugendfördervereins, spendet 200 Mundschutzmasken und 200 Flächen-Desinfektionstücher für den VfB Hassloch und das Restaurant Crostini. Vincenco Titone und der VfB Hassloch bedanken sich recht herzlich für die großzügige Spende in dieser schwierigen Zeit.




 


Neuste VfB-Info:

 

Das Restaurant Crostini (VfB Haßloch) bietet ab Mittwoch, 14. April jeden Tag von Montag bis einschließlich Sonntag von 17.00 bis 22.00 Uhr einen Abholservice an. Die Speisen können unter Telefonnummer 06324/2354 vorbestellt werden. Die Ausgabe erfolgt über den VfB-Biergarten unter Einhaltung der momentanen Corona-Vorschriften.


Matthias Gillich

 1.Vorsitzender VfB Haßloch

 

Speisekarte für die Bestellung

 



Liebe VfB´ler, Mitglieder, Freund, Gönner und Mitbürger,


In dieser schwierigen Zeit der Coronakrise wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute. Geniesen sie die Zeit zu Hause im Kreis ihrer Familie und bleiben Sie gesund. Und freuen wir uns alle auf die Zeit nach der Krise.

Das VfB-Vereingelände bleibt weiterhin komplett geschlossen inkl. dem Vereinsheim (Restaurant Crostini).

Matthias Gillich
1. Vorsitzender
VfB Haßloch




Die Präsidenten der Regional- und Landesverbände haben im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung deutschlandweit für den Amateurfußball beschlossen, den Spielbetrieb aufgrund der jeweiligen staatlichen Verfügungslagen bis auf Weiteres auszusetzen.

Der Spielbetrieb im Amateurfußball ist derzeit bundesweit ausgesetzt. Da alle öffentlichen und privaten Sportanlagen für den Publikumsverkehr gesperrt sind, kann auch kein Trainingsbetrieb im Amateurbereich stattfinden. Dieser Anordnung ist im Sinne der Bekämpfung des Coronavirus' streng Folge zu leisten.

Der Spielbetrieb bleibt aufgrund der jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf weiteres ausgesetzt. Die Fortsetzung des Spielbetriebs soll mindestens 14 Tage vorher angekündigt werden
.

 

 




Unsere Neuzugänge








Martin Schlegel verlängert seinen Vertrag beim VfB Haßloch nicht.

15 Jahre beim VfB.
Martin Schlegel hat die Verantwortlichen des VfB Haßloch informiert, dass er seinen Vertrag, dermit der Spielrunde 2019/20 endet, nicht verlängert. Er möchte als junger Familienvater zugunsten seiner Familie eine längere Trainerpause einlegen.
„Wir bedauern den Schritt von Martin, weil die Zusammenarbeit mit ihm immer sehr
vertrauensvoll war und er auch immer die Vereinsvorgaben umsetzte. Zudem ist er schon 15 Jahre im Verein und er kann beim VfB auf eine beachtliche Laufbahn mit insgesamt 4 Aufstiegen zurückschauen“, so Matthias Gillich, der 1. Vorsitzende des VfB. „Martin bleibt auf jeden Fall beim VfB und wird seine Karriere erstmal als Spieler bei der VfB-AH fortsetzen. Wir bedanken uns bei ihm für seine tollen Leistungen in all den Jahren beim VfB und wünschen ihm und seiner Familie weiterhin alles gute“, so Gillich weiter.
Martin Schlegel spielte von 2005 – 2015 in der 1. Mannschaft des VfB. Schon während dieser Zeit übernahm er Verantwortung im Jugendbereich.

Von 2008 – 2010 trainierte er die B – Junioren.
Von 2010 – 2014 war er Trainer der A – Junioren. In diesem Zeitraum stieg er insgesamt 3-mal hintereinander mit den A-Junioren von der Kreisliga bis in die Verbandsliga auf.
Von 2014 – Nov 2017 war er Trainer der 2. Mannschaft.
Von Nov 2017 – Mitte 2020 trainierte er die 1. Mannschaft mit der er 2019 den Aufstieg von der A-Klasse in die Bezirksliga schaffte.



Auch Sturmtief Sabine wütete beim VfB. Die Aufräum Arbeiten laufen auf Hochtouren.
Wir danken alle Ehrenamtlichen Helfer!



VfB Skitour 2019 „Galtür“

Nach drei Skitouren die wir in Südtirol bzw. Italien verbracht hatten, war diesmal wieder Österreich an der Reihe. Diesmal verschlug es uns in das Paznauntal mit den 4 Skiorten See, Kappl, Galtür und natürlich Ischgl.
37 Skisportler machten sich am 12. Dezember um Mitternacht auf den Weg nach Wirl/Galtür. Unsere Unterkunft war der direkt an den Pisten gelegene Gasthof Alpkogel. Frühmorgens um kurz nach 7.00 Uhr waren wir am Ziel und der Frühstückstisch war auch schon für alle gedeckt.
Bei leichtem Schneefall und teilweise schlechter Sicht machte die Gruppe das Skigebiet „Silvapark“ unsicher. Am Ende des ersten Skitages standen auch noch zwei Programm Highlights an. Ab ca. 16.00 Uhr traf sich die Gruppe zum Hüttenabend in der urigen Skihütte „Weiberhimmel“ in der kräftig getanzt und gesungen wurde. Zwischendurch stärkten sich einige mit Spare Rips, Käsespätzle und sonstigen hausgemachten Leckereien. Gegen 19.30 Uhr machten sich alle auf den Weg zurück ins Tal. Danach fiel die Gruppe noch im „Huber Stadl“ ein, weil um 23.00 Uhr noch DJ Ötzi einen Live Auftritt hatte.
Das Wetter wurde am zweiten Tag immer besser und nach einigen Pistenkilometern traf sich die Gruppe in der Panoramatenne und am Nachmittag nochmals im Weiberhimmel. Am Abend konnten wir auch noch unter Flutlicht unsere Spuren in den Schnee ziehen und der Adis Abe„bar“ einen Besuch abstatten.
Am letzten Tag fuhr uns Matthias mit unserem Bus nach Ischgl. Bei Kaiserwetter erkundeten alle das riesige Skigebiet auf eigene Faust. Einige machten sich auf den Weg nach Samnaun und andere blieben auf der Österreichischen Seite des Terrains. Trotz der Größe des Skigebietes trafen sich einige in der Schmuggleralm, in der Idalp oder nachmittags in der Paznauer Taja. Nach der Talabfahrt ging es noch in der Trofana Alm hoch her, bevor uns Matthias gegen 19.00 Uhr wieder zurück nach Galtür brachte.
Eine Klasse Skitour war nun wieder zu Ende. Mit Nachtskifahren, Hüttenabend, Apre`s Ski, fahren in zwei Skigebieten und dem Live Auftritt von DJ Ötzi gab es einige Höhepunkte während unseres Aufenthaltes in Galtür. Da war mit Sicherheit für jeden was dabei.
Leider hatten wir bei dieser Tour zwei verletzte zu beklagen. Anja und Peter sind aber schon wieder auf dem Weg der Besserung und sind garantiert dieses Jahr wieder mit an Bord.
Apropos dieses Jahr. 2020 ist unser erstes Jubiläumsjahr. Im Dezember findet die 10. VfB Skitour statt. Das Ziel steht auch schon fest. Wir fahren nach Kaprun in das Salzburger Land. Je nach Schneelage haben wir drei Skigebiete zur Auswahl. Das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn, die Schmittenhöhe in Zell am See und natürlich Saalbach Hinterklemm mit dem berühmten Goaßstall.
Auf jeden Fall wird es eine Hüttengaudi mit Abendessen, Musik, Schuhplattler und weiteren Programmpunkten geben. Das steht jetzt schon fest.
„Auf geht`s zur 10. VfB Skitour “



zur Bildergalerie



2019
A Jugend gg. TSG Jockgrim


Auch im 4. Spiel auf dem Kunstrasenplatz konnte der Fluch nicht gebrochen werden.....

Gegen TSG Jockgrim setzte es eine 1:5 Niederlage, welche erneut viel zu hoch ausgefallen ist. Es war von Anfang an ein offenes Spiel, ehe Mohamed Yasin Sari in der 13. Minute durch ein Traumtor per Freistoß das 0:1 erzielte. Daraufhin übernahmen wir das Kommando und spielten etliche Torchancen raus, die allerdings allesamt kläglich vergeben wurden. Die größte Chance zum Ausgleich zu kommen war ein verschossener Elfmeter von Lennon Stanley. Wie so oft in dieser Saison wurden wir für unsere katastrophale Chancenverwetung knallhart bestraft und Marvin Esswein erzielte in der 35. Minute das 0:2 für Jockgrim. Doch meine Mannschaft ließ sich auch von diesem Rückschlag nicht unterkriegen und erzielte umgehend den 1:2 Anschlusstreffer durch Cedric Rittmann (36. Minute). Der Jubel hielt allerdings nicht lange an, da David Husunu in der 40. Minute den Abstand mit dem 1:3 wieder auf 2 Tore vergrößerte. In der 2. Halbzeit haben wir gerackert und gekämpft, aber es gelang uns nicht den entscheidenden letzten Pass zum Torerfolg zu spielen. So erhöhte Marvin Esswein in der 73. Minute auf 1:4 und David Noah Lauer stellte in der 81. Minute den 1:5 Endstand her.
Mein Fazit ist das Gleiche wie jede Woche diese Saison: wir machen vorne die Dinger nicht rein und hinten machen wir sie uns selbst.......


Bildergalerie


"SC Uckerath-Junioren gastierten beim VfB"

Die U19 des SCU Uckerath war mit Cheftrainer Felix Brenner und seinem Co-Trainer Volker Erbe wiederholt zum Trainingslager nach Hassloch gereist. Vom 16.08 - 18.08.19 nutzten die Rheinländer u.a. den Naturrasen des VfB und wurden vom Restaurant Crostini über die Tage sehr gut verköstigt.
Neben einigen schweißtreibenden Einheiten konnte mit dem 1. FC 23 Hambach auch ein Testgegner gefunden werden, der in einem munteren Spiel gar mit 9:2 geschlagen wurde. Ein von Uwe Renner und seinen Skitourern herrlich organisierter und geselliger Grillabend rundete das Programm ab ! Die Jungs nutzten das Wochenende in der Pfalz zur Weiterentwicklung und stärkten ihren Teamgeist.
Ein großer Dank an alle Beteiligten rund um den VfB, die der U19 ein schönes Trainingslager ermöglicht haben.

zur Bildergalerie


 


Guter Start der SG 1. FC 08/VfB Haßloch
Haßlocher A-Junioren gewinnen Auftaktspiel in Freinsheim

Die A-Junioren der in diesem Jahr gegründeten JSG 1. FC 08/VfB Haßloch startete am vergangenen Sonntag erfolgreich in die Saison 2019/2020 der Fußball-A-Junioren-Landesliga Vorderpfalz. Die Mannschaft von Trainer Dennis Kindler gewann bei der JSG Freinsheim/Weisenheim mit 3:2 und erwartet am zweiten Spieltag bereits am Donnerstag, 19.30 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz des VfB Haßloch den VfR Frankenthal.
"Wir hatten das Spiel von Anfang an gut im Griff, aber uns fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive", kommentierte Kindler die Anfangsphase. Nach einem weiten Pass der Gastgeber war deren Stürmer Tobias Dech plötzlich frei vorm Tor und nutzte diese Chance zum 1:0 (40.).Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es nach einem tollen Spielzug der Haßlocher zurecht einen Elfmeter, da Semih Sahin im Strafraum gefoult worden war. Stürmer Till Willem verwandelte diesen souverän zum 1:1 (44.), was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. "In der Pause haben wir offensivtaktisch einiges besprochen, was von den Jungs dann auch hervorragend umgesetzt wurde", verriet Kindler. So gelang es Spielmacher Lennon Stanley, innerhalb von fünf Minuten mit einem Doppelschlag für die 3:1-Führung zu sorgen (61., 66.). "Wir hatten das Spiel bestens im Griff, haben es aber danach verpasst, das Ergebnis weiter auszubauen, und so kam es erneut nach einem langen Ball von Freinsheim zum 2:3- Anschlusstreffer", bedauerte der Haßlocher Coach den zweiten Treffer Dechs aus der 77. Minute. Ab diesem Zeitpunkt machten die Gastgeber Druck. Dank zweier tollerParaden von Torwart Marcel Kuß gelang es aber, die Führung über die Zeit zu bringen.
"Ich bin unglaublich stolz auf meine Jungs. Sie wollten die drei Punkte unbedingt mit nach Haßloch nehmen, und das ist Ihnen dank einer überragenden Einstellung und zum Teil richtig gutem Fußball gelungen", sagte Dennis Kindler abschließend (jh)
.

 


Die 1. Mannschaft in der Saison 2019/2020

zur Spieler Übersicht


Impressionen vom Sparda - Inklusionsfest -Spiel - & Sportfest



zur Bildergalerie




Hallo Mädels. Seit Ihr zwischen 6 und 11 Jahren und habt Lust auf Fussball?
Die VfB Hassloch bietet eine U11 Fussball Mädchenmannschft an.
Die Trainingszeiten sind Dienstag & Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr.
Das Trainerteam Andreas , Frank , Leonie und Markus freut sich auf Euer kommen.


Impressionen & Gewinner vom Holiday Park Cup 2019
















Pressemitteilung
Juni 2019
Wieder großes Inklusions-Spiel-& Sportfest beim VfB Haßloch am Sonntag, 30.Juni

Am Sonntag, den 30 Juni ab 10.00 Uhr ist es wieder soweit. Auf dem Sportgelände des VfB Haßloch, August-Schön-Weg 8 (Am Eichelgarten) treffen sich Alt und Jung, Groß und Klein, mit und ohne Beinträchtigung zum Sparda-Inklusions-Spiel-& Sportfest. Schon seit einigen Jahren bringen die Veranstalter, die Lebenshilfe Neustadt und der VfB Haßloch die unterschiedlichsten Menschen auf diese Weise zusammen, ganz nach dem Motto „Sport schafft Gemeinschaft“.
In diesem Jahr beteiligen sich sehr viele verschiedene Sportvereine und stellen ihre Sportart vor, indem alle Besucher des Festes bestimmte Übungen und Trainigseinheiten dürchführen können. Mit dabei sind u.a. natürlich der VfB Haßloch mit Fussball, die Handballer der TSG, die Footballer der 8-Balls, die Vollyballer des VBC und die Tanzschule Wolfer-Leibfried.
Ganz wichtig: die Übungen sind alle so angelegt, dass wirklich jeder sie bewältigen kann, also auch Menschen mit Beeinträchtigung und Handicap. Im Vordergrund steht nicht die Leistung, sondern der Spaß und die gemeinsame Freude von Menschen am sportlichen Wettkampf. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand eine Behinderung hat oder nicht. Das Fest ist auch besonders für Familien geeignet, hier können sich die Kinder mit ihren Eltern messen und auch gemeinsam bei Team-Wettbewerben mitmachen.
Und ebenso wichtig: Wer die verschiedenen Stationen absolviert hat nimmt zum Abschluß der Veranstaltung gegen 14.00 Uhr an der großen Tombola mit attraktiven Preisen teil. So gibt es als ersten Preis eine Fahrt mit dem Heißluftballon zu gewinnen
Ein attraktives Rahmenprogramm sorgt dafür, dass es neben den sportliche Aktivitäten auch sonst nicht langweilig wird. Wenn das Wetter mitspielt, werden gegen Mittag wieder die Fallschirmspringer einfliegen, ein großer Heißluftballon kann aus der Nähe bestaunt werden, die jungen Cheerleaders der 8-Balls zeigen, weshalb sie so viele Preise gewonnen haben. Zur Eröffnung um 10.00 Uhr wird Florian Dick vom FCK für viele Fragen und für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.
Matthias Gillich vom VfB Haßloch erläutert das Ziel der Veranstaltung „Jeder, der möchte, kann ohne vorherige Anmeldung teilnehmen oder als Zuschauer dabei sein. Wir freuen uns auch auf die Teilnahme von Sportgruppen oder Schulgemeinschaften von nah und fern!“. „Wir von der Lebenshilfe freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr gemeinsam dieses große Inklusionsfest veranstalten können. Solche Veranstaltung schaffen auf ungezwungene Weise Begegnungsmöglichkeiten von Menschen mit und ohne Behinderung und dadurch können eventuell noch vorhandene Berührungsängste abgebaut werden“, so Heinz Busch. Finanziell unterstützt wird das Fest wieder vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest e.V. „Als Mitinitiator helfen wir gerne wieder, dieses Familienfest zu organisieren und durchzuführen. Dieses integrative Sportfest bietet Sport, Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Alle, ob mit oder ohne Handicap, sind herzlich eingeladen“, erklärt Dieter Steffens, Leiter der Gebietsdirektion Kaiserslautern/Neustadt der Sparda-Bank Südwest eG.
Selbstverständlich ist für Essen und Trinken gesorgt, Herzhaftes gibt es aus der Küche der Vereinsgaststätte, für Kaffee und Kuchen sorgt die Lebenshilfe Neustadt.
Jeder, der beim Spiel- und Sportfest an diesem Sonntag teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich: Einfach hinkommen und mitmachen!

Ansprechpartner:
Lebenshilfe: Heinz Busch: 0176-51308688 - Mail: heinz.busch@lebenshilfe-nw.de
VfB Haßloch: Matthias Gillich: 0172-7775963 - Mail: Gillich.mb@t-online.de
Sparda-Bank: Dieter Steffens: 0163-5507267 - Mail: dieter.steffens@sparda-sw.de







VfB-Vereinsgaststätte und Restaurant Crostini rüsten auf

Nachdem in den Innenräumen und der Küche der VfB-Gaststätte viel gestrichen, umgestaltet und aufgefrischt wurde, war nun der Biergarten an der Reihe. Der Außenbereich der Gaststätte bekam teilweise einen neuen Anstrich, weitere Blumen, Citrusfrüchte und Kräuter wurden aufgestellt. Es wurden 8 neue quadratische Schirme angeschafft und zur Abrundung wurde der Biergarten nun mit neuen gemütlichem Korbstühlen und Tischen ausgestattet. Der VfB-Biergarten lädt damit zum gemütlichen Verweilen ein. Das „Team Vincenzo“ bestehend aus Vincenzo, seiner Schwester Antonella, seinem Schwager Filippo, weiteren Familienmitgliedern und Bedienungen haben am Mittwoch, 15. Mai 2019 ihr neues Lokal beim VfB Haßloch eröffnet. Vincenzo Titone wartet auf mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie. Er hatte bereits vorher 4 Jahre lang das Restaurant Crostini in der Bahnhofstraße sehr erfolgreich geführt. Die neue Speisekarte besticht durch ihre Abwechslung. Sie beinhaltet italienische Spezialitäten in allen Variationen sowie auch deutsche Gerichte.
Das Team Vincenzo bietet auch die Gestaltung, Organisation von Festlichkeiten usw. im VfB-Nebenzimmer für bis zu 45 Personen an. Die VfB-Gaststätte wird nun unter dem Namen Crostini geführt
Öffnungszeiten:
Montag bleibt Ruhetag, ansonsten gelten folgende Öffnungszeiten:
Di-Fr von 11:30 - 14:30 + 17:30-23:00,
Samstags: 11.00 - 23.00,
Sonntags von 10.00 -21-00
Warmes Essen:
Di. -Sa. 12.00 -14.00 und 17.30 bis 22.00,
Sonntags: 12.00 - 20.30












Saisonabschluss / Aufstiegsfeier Aktivität



zur Bildergalerie




VfB-Vereinsgaststätte unter neuer Führung

In den frisch renovierten Räumen der VfB-Gaststätte und der Küche hat Vinzenco Titone mit seinem Team die Leitung übernommen. Das „Team Vincenco“ bestehend aus Vincenzo, seiner Schwester Antonella, seinem Schwager Filippo, weiteren Familienmitgliedern und Bedienungen haben am Mittwoch, 15. Mai 2019 ihr neues Lokal beim VfB Haßloch eröffnet. Vincenzo Titone wartet auf mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie. Er hatte bereits vorher 4 Jahre lang das Restaurant Crostini in der Bahnhofstraße sehr erfolgreich geführt. Die neue Speisekarte besticht durch ihre Abwechslung. Sie beinhaltet italienische Spezialitäten in allen Variationen sowie auch deutsche Gerichte.
Das Team Vinzenco bietet auch die Gestaltung, Organisation von Festlichkeiten usw. im VfB-Nebenzimmer für bis zu 45 Personen an. Die VfB-Gaststätte wird nun unter dem Namen Crostini geführt

Öffnungszeiten:
Montag bleibt Ruhetag, ansonsten gelten folgende Öffnungszeiten:
Di-Fr von 11:30 - 14:30 + 17:30-23:00,
Samstags: 10.00 - 23.00,
Sonntags von 10.00 -21-00
Warmes Essen:
Di. -Sa. 12.00 -14.00 und 17.30 bis 22.00,
Sonntags: 12.00 - 20.30

Bild von links nach rechts: Filippo, Antonella, Vincenzo und Matthias Gillich (1. Vorsitzender VfB Haßloch)





Impressionen von der Meisterfeier bei unserem Aufstieg in die Bezirksliga



zur Bildergalerie




Jugendspielgemeinschaft 1. FC 08 Haßloch/VfB 1951 Haßloch

Ab neuer Saison gemeinsam

Per gemeinsamer Pressemitteilung, informierten der 1. FC 08 und der VfB Haßloch über eine Entscheidung, welche vor wenigen Jahren noch undenkbar schien und die Fußballlandschaft in unserer Region stark verändern wird. Die Vorstände der beiden Lokalrivalen teilten mit, dass sie ab der kommenden Saison sowohl bei den A- bis C-Junioren als auch bei den Senioren Spielgemeinschaften bilden werden.
Sowohl im Profi- als auch Amateurfußball sind Derbys schon immer Höhepunkte gewesen. Wie das seit den 1980er Jahren vergiftete Verhältnis zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Waldhof Mannheim zeigt, kann es sogar sein, dass der Hass zwischen den Anhängern so weit geht, dass der Umgang miteinander sogar absolut verwerflich ist und humanistischen Ansprüchen an Sitte und Moral nicht im geringsten genügt.
So extrem war es in Haßloch natürlich nie. Trotzdem ist es lange eine Glaubenssache gewesen, für welchen Verein man sich im Großdorf begeistert hat: für den bürgerlich-liberalen FC 08, den aus dem katholischen DJK-Verband hervorgegangenen VfB oder den FV 1921, dessen Gründungsväter eine sozialistische oder sogar kommunistische Gesinnung hatten.
Im Laufe der Zeit vermischte sich dies immer mehr, so dass die Traditionen für die Entscheidung, welchem Verein man sich anschließt, eine zunehmend untergeordnete Rolle spielte.
Die Entscheidung, welche die Vereinsverantwortlichen in dieser Woche trafen, belegt, dass man den Lauf der Zeit erkannt hat und gemeinsames Agieren der einzige Weg zum Erfolg ist.
Auf den ersten Blick erscheint die Kooperation überraschend, aber die Vereinsvertreter lieferten stichhaltige Argumente. "Sowohl bei der AH als auch bei den A-Junioren hätten wir alleine Probleme, zukünftig Mannschaften melden zu können", teilte 08-Vorsitzender Jürgen Hurrle mit. Dies überrascht eigentlich, denn der FC 08 hatte viele Jahre fast alle Jahrgänge doppelt besetzt und war auch oft mit einem oder zwei Teams in einer Junioren-Verbandsliga vertreten. "Das ist Folge der Entwicklung im Juniorenfußball, der man kaum noch ohne die Bildung von Spielgemeinschaften entgegenwirken kann", meinte Dennis Kindler, seit dem 1. März Jugendleiter des VfB Haßloch, hierzu. Auch der VfB verfügte bis vor vier Jahren sogar noch über eine A 2, musste aber kurz nach Beginn dieser Saison seine einzige verbliebene A-Junioren-Manschaft aufgrund Spielermangels aus der Landesliga Vorderpfalz abmelden. Zur Zeit verfügen auf dem Gebiet des früheren Landkreises Neustadt nur noch der 1. FC 08 Haßloch, TuS Diedesfeld, der FC 23 Hambach und der SV Rot-Weiß Seebach über eigene A-Junioren. Dass die 08er diesen Status nun auch verlieren werden und die alten Rivalitäten zwischen den beiden zukünftigen Partnern stellen für Hurrle kein Problem dar. "Ich habe diesbezüglich überhaupt keine Berührungsängste. Das hängt auch damit zusammen, dass ich als früherer Erster Beigeordneter und Sportdezernent der Gemeinde Haßloch immer mit allen Vereinen gut zusammenarbeitet habe", teilte er mit.
Sowohl Hurrle und Kindler ist das Wohl der Jugendlichen am wichtigsten. "Sowohl für den FC 08 als auch bei uns ist die Jugendarbeit wichtig, da beide Vereine traditionell viele Jugendspieler erfolgreich zur Aktivität führen. Seit wir keine A-Junioren mehr haben, merken wir richtig, wie negativ es ist, keinen Unterbau zu haben", bemerkte Kindler, der auch zukünftig die A-Junioren der neuen JSG 1. FC 08/VfB 1951Haßloch trainieren soll.
Verbessern werden sich durch die Kooperation auch die Trainingsbedingungen für den FC 08. "Unser Kunstrasenplatz hilft natürlich auch den 08ern", sagte Kindler.
Warum allerdings eine Kooperation nicht nur bei den A-Junioren? "Wir sind alle der Meinung, dass wir es richtig aufbauen möchten, wenn wir schon diesen Schritt gehen", erklärte Hurrle. Es werde allerdings nicht wie in der Verbandsgemeinde Deidesheim mit dem JFV Mittelhaardt ein neuer Verein gegründet, sondern es werden lediglich gemeinsame Mannschaften gemeldet.
Bei den Senioren überrascht die Entwicklung zunächst auch, da die 08er in den vergangenen sechs Jahren fünfmal den Ü32-Kreispokal Rhein-Mittelhaardt gewannen. "Auch hier haben der VfB und wir inzwischen Spielermangel. Da viele AH-Spieler eine 08-Vergangenheit haben, sei diese Zusammenarbeit aber auch kein Problem. Da die meisten AH-Spieler beider Vereine inzwischen über 40 Jahre alt sind, wollen sie mit einer gemeinsamen Ü40-Mannschaft antreten.
Offen sei noch die Trikotfrage. "Wir werden keine neuen Trikots bestellen. Die 08- und VfB-Trikots werden weiter verwendet", ließ Hurrle wissen. Auch der 1. VfB-Vorsitzende Matthias Gillich sieht die Entscheidung für die Spielgemeinschaft sehr positiv. Zum einen haben beide Vereine Probleme bei der A-Jugend (VfB und 08) und der AH (08, Ü40) alleine eine Mannschaft zu stellen. Zum anderen werden wir deshalb mit der B- und A-Jugend in der Landesliga spielen können. Zudem haben wir einen größeren Trainer-Pool von qualifizierten Trainern. Und so erhoffen wir uns für die Jugendlichen eine qualitativ bessere Ausbildung. Matthias Gillich ist deshalb von dieser Entscheidung überzeugt. Die Verantwortlichen der Vorstandschaft und der Jugendleitung beider Vereine tragen diese Entscheidung gemeinsam. Sie sehen dies alles sehr positiv und glauben, dass sowohl die Jugendlichen als auch die Vereine davon profitieren können (jh).

Info:
Sichtungstraining der JSG 1. FC 08/VfB 1951 Haßloch jeweils auf dem 08-Gelände:
A-Junioren: Mittwoch, 5 Juni, 19 Uhr
B-Junioren: Dienstag, 21. Mai, 19 Uhr
C-Junioren: Mittwoch, 29. Mai, 17.30 Uhr





Impressionen vom VfB Maibaum stellen


Bildergalerie



Impressionen vom Pokal Finale
SG Alltdorf/Böbingen - VfB Hassloch Ü32  Endstand 4:2

Bildergalerie




Impressionen vom Pokal Halbfinale
VfB Hassloch Ü40 - SG Tal Endstand 2:5



Bildergalerie


   

Durch diese Niederlage fiel der VfB Iggelheim aus der Aufstiegszone auf Platz vier.

Mit dem Sieg baute der VfB Hassloch die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Gast 16 Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Offensiv konnte der Mannschaft von Trainer Martin Schlegel in der Herren A-Klasse Rhein-Mittelhaardt kaum jemand das Wasser reichen, was die 93 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der VfB hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VfB Iggelheim zur Zweitvertretung von TuS Mechtersheim, gleichzeitig begrüßt der VfB Hassloch die Reserve von FV Dudenhofen auf heimischer Anlage.




1. FC 08 HASSLOCH II LEISTET NUR WENIG WIDERSTAND


Herren B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd: 1. FC 08 Hassloch II – VfB Hassloch II, 0:6 (0:3), Haßloch

Die Reserve von VfB Hassloch feierte am Sonntag in Haßloch einen 6:0-Kantersieg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von VfB Hassloch II. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Basir Ahmad Azami mit seinem Treffer vor 30 Zuschauern für die Führung des Gastes (9.). Für das 2:0 der Mannschaft von Coach Sascha Jochum zeichnete Nicolas Rossdeutscher verantwortlich (16.). Azami baute den Vorsprung von VfB Hassloch II in der 35. Minute aus. Die Überlegenheit von VfB Hassloch II spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Doppelpack für VfB Hassloch II: Nach seinem ersten Tor (49.) markierte Tevin Young wenig später seinen zweiten Treffer (55.). Markus Stalter setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Pascal Christoph Reich und Felix Tanzmeier auf den Platz (56.). Eigentlich war die Zweitvertretung von 1. FC 08 Hassloch schon geschlagen, als Mirco Hoffmann das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (65.). Schlussendlich setzte sich VfB Hassloch II mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

1. FC 08 Hassloch II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Im Sturm des Gastgebers stimmt es ganz und gar nicht: 35 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Wann findet 1. FC 08 Hassloch II die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen VfB Hassloch II setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

Mit dem Sieg baute VfB Hassloch II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte VfB Hassloch II elf Siege, ein Remis und kassierte erst acht Niederlagen. Offensiv konnte VfB Hassloch II in der Herren B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd kaum jemand das Wasser reichen, was die 57 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Sieg über 1. FC 08 Hassloch II, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt VfB Hassloch II von Höherem träumen. Am kommenden Sonntag trifft 1. FC 08 Hassloch II auf den VfL 1934 Elmstein (13:00 Uhr), VfB Hassloch II reist zum SV Weingarten (15:00 Uhr).





Jahreshauptversammlung VfB Haßloch am 15. März 2019

Einziger Diskussionspunkt bei der Jahreshauptversammlung des VfB war die Verpachtung der Vereinsgaststätte. Der 1.Vorsitzende Matthias Gillich konnte Bedenken einiger Mitglieder ausräumen, die besorgt waren, ob die Stammtische und die Barhocker an der Theke erhalten bleiben. "Die Stammtische und die Bar bleiben für unsere Mitglieder erhalten,  darauf haben wir in den Vertragsverhandlungen mit dem neuen Wirt, Vincenzo Titone, der bereits das bekannte Restaurant Crustini mit seiner Familie in Hassloch führt, vereinbart, das die Stammtische und die Bar bestehen bleiben," betonte Matthias Gillich und räumte die Bedenken aus. "Wir haben großen Wert darauf gelegt, dass der Vereinscharakter erhalten bleibt," bestätigte der 3. Vorsitzende Gerhard Gyarmaty.  Der Montag bleibt als Ruhetag bestehen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr Samstag ist die Vereinsgaststätte von 10 bis 23 Uhr geöffnet und am Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Von Dienstag bis Samstag wird warmes Essen von 12 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr angeboten, am Sonntag von 12 bis 20.30 Uhr. Derzeitige Weine und Biere bleiben im Angebot, informierte Matthias Gillich die Anwesenden. Vom 2. bis 14. Mai ist die Gaststätte wegen Umbauarbeiten geschlossen, am 15.Mai wieder geöffnet. In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2018 erklärte Matthias Gillich, dass Martin Schlegel auch für die Saison 2019/20 als Cheftrainer und Sebastian Pelgen als spielender Co-Trainer der 1. Mannschaft verpflichtet wurde. Sascha Jochum und  Sven Stiefel  sind für diese Zeit für die 2. Mannschaft verpflichtet und Christian Gervy als Torwarttrainer. Der Verein hat 756 Mitglieder,
15 Jugendmannschaften, 2 aktive und 2 AH-Mannschaften sowie eine Seniorenabteilung. Das Vereinsgelände umfasst ein Großfeld-, einen Kunstrasenplatz, ein Kleinfeld-Kunstrasenplatz und einen Großfeld-Naturrasenplatz, ein Vereinsheim, eine Festhalle, eine Mammutaufgabe diese Anlagen zu warten und zu erhalten. Neben weiteren Spieltätigkeiten veranstaltete der VfB mehrere Feste, nahm am Sommertagsumzug teil, richtete das Hähnchenessen aus. Stellte den Maibaum und präsentierte sich beim Tag des Sports der Gemeinde im Ortskern durch die Jugendabteilung. Ist am Andechser Bierfest seit Jahren mit dabei. Der Verein hat sich entschieden, dass Willi Grässer als Administrator zur Rechtevergabe des SWFV benannt wird und Heidi Horn als Vertreterin des VfB an einem Datenschutz-Programm, organisiert von der Gemeinde, teilnimmt. Dank sagt Gillich allen Helfern, Förderern und Unterstützern. Josef Handl gab den Bericht für die Senioren ab, die sich wöchentlich am Arbeitsdienst beteiligen, unter anderem Radtouren sowie ein Grillfest und den Seniorennachmittag durchführt. Den ausführlichen Bericht der 1.Mannschaft gab Willi Grässer. Zu dem bestehenden Stamm konnten die Brüder Halil und Burak Degirmenci  und von den A-Junioren Noah Ritter, Simon Laber, German Ochs und Marvin Brandenburger gewonnen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt führt die 1.Mannscchaft mit 14 Punkten Vorsprung die Tabelle  in der Bezirksliga an. "Wir stellen mit 91 Toren den besten Sturm, mit 22 Gegentoren haben wir die zweitbeste Abwehr, wir hoffen, dass wir die Meisterschaft erringen werden“, erklärte Willi Grässer. Bis auf einen Spieler des aktuellen Kaders haben alle Spieler für die kommende Saison zugesagt. In der Winterpause wurde der Kader weiter ergänzt und für den Sommer sind auch schon 2 Neuzugänge verpflichtet worden. Dank sagte er Martin Schlegel und Sebastian Pelgen für die gute Zusammenarbeit. Rene Gluch, Spielleiter der 2. Mannschaft berichtete, dass die 2. Mannschaft in der Herren B-Klasse Rheinmittel-Haardt-Süd in der Saison 2017/18 den 5.Platz belegte. Ziel ist es, die laufende Runde auch unter den ersten fünf zu beenden. Dank sagte Rene Gluch der 1.Mannschaft und dem sportlichen Leiter Peter Schlegel sowie Willi Grässer für die "helfenden" Hände“. Jürgen Theel  gab zunächst die gewählten Mitglieder des Jugendausschusses an: Spiel und Trainingsbetrieb: Dennis Kindler, Finanzen/Kasse Jürgen Theel,  Öffentlichkeitsarbeit: Rene Gluch, Schriftführung und Bildungsarbeit: Max Barthel, Jugendsprecher: Tim Hellenbrand, Beisitzer: Uwe Renner, Klaus Rieger, Thorsten Soldner, Vertreter der Jugendabteilung im Vereinsausschuß: Andreas Heintz und Max Barthel. Zurzeit trainieren etwa 220 Kinder und Jugendliche in 15 Mannschaften, die von 30 ehrenamtlichen Trainern betreut werden. Alle Mannschaften von der A-.Jugend bis zu den Bambinis wurden zum Spielbetrieb angemeldet. Mit 15 Mädchen wurde wieder eine Mädchenmannschaft gegründet, leider mußte während der Vorrunde die A-Jugend vom Spielbetrieb abgemeldet werden. Benötigt werden noch Betreuer für die F3,E1 und C1. 120 Jugendspieler nahmen am Sommertagsumzug teil. Zum Jugendturnier werden wieder über 100 Mannschaften erwartet, erstmals wird ein U13-Mädchenturnier mit 6 Mannschaften veranstaltet. Mit einem Stand war die Jugend beim Hasslocher Tag des Sports vertreten, an dem sie auch in diesem Jahr teilnehmen wird. Michael Heiny erklärte  für die AH, dass mit drei Manschaften insgesamt zehn Spiele absolviert wurden, acht Spiele davon waren Siege. Die Ü32 steht zum dritten Mal im Halbfinale, das gegen Altdorf-Böbingen am 13.4. dort stattfindet, am 18.5. wird das mögliche Finale in Ruppertsberg ausgetragen. Die Ü50  wurde wegen Spielermangels nicht zum Pokalwettbewerb gemeldet. Zum ersten Mal stehen jetzt zwei AH-Mannschaften im Pokalwettbewerb im Halbfinale Die Ü32 hat beim eigenen AH-Turnier den 1. Platz geholt. Neben den Spielen beteiligte sich die AH am Maibaumstellen, am VfB-Familientag, hatten ein Freizeitturnier, grillte und vieles mehr. Michael Heiny ist Abteilungsleiter und 1.Spielleiter, 2. Spielleiter ist Fabian Holz, 1.Kassierer Patric Wilhelm, 2.Kassierer Thomas Becker, 1. Spielführer Tobias Schlegel. 2 Spielführer Sergej Kopp und sein Vertreter ist Andy Szewczyk. Gerhard Gyamarty 3. Vorsitzender und zuständig für die Erhaltung, Renovierung, Planung und deren Umsetzung von Baumaßnahmen innerhalb des Vereins, berichtete von mehreren durchgeführten Arbeiten: Aufbau eines Ballfanges, die Weiterführung der Außenbeleuchtung, die Holzhütte wurde renoviert,, das Projekt Hallenumbau und Errichtung von sechs Umkleideräumen und drei Duschen, das Klimaschutzkonzept wurde weiter verfolgt,. Erfreulich sei, dass die Nachfrage zur Benutzung der Festhalle gut ist, unter anderem findet ein Tanzkurs der Tanzschule Wolfer&Leibfried statt, mit der VHS steht der VfB in Verhandlung zur Belegung aus dem VHS-Programm und vieles mehr. Paul Damm informierte über die Bandenwerbung, die verstärkt weitergeht. Den Kassenbericht gab Uwe Renner ab, Klaus Volkmer bestätigte eine korrekte Kassenführung, Paul Damm beantragte die Entlastung, die einstimmig gegeben wurde. Die Neuwahlen ergaben folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender: Matthias Gillich.,2. Vorsitzender: Peter Schlegel, 3 .Vorsitzender: Gerhard Gyarmaty , Schriftführerin : Heidi Horn, Kassenwart: Uwe Renner, Jugendleiter: Dennis Kindler. Fachwarte sind: Spielleiter der 1. Mannschaft, Vereins-Passwessen: Willi Grässer, Spielleiter 2. Mannschaft: Rene Gluch, Vereinskassierer: Milan  Tasic, Pressesprecher/Ehrenamtsbeauftragter : Helmut Scheurer, AH-Abteilungsleiter: Michael Heiny, Schiedsrichterbeauftragter: Berthold Julino. Jugendvertreter: Andreas Heintz und Maximilian Barthel, Beisitzer: Jürgen Hoffmann, Ilona Seiberth, Fabian Holz, Helmut Wanisch, Roland Gillich, Revisoren: Hans-Jürgen Bub, Klaus Volkmer und Jürgen Hoffmann. my










Hallo Mädels. Seit Ihr zwischen 6 und 11 Jahren und habt Lust auf Fussball?
Die VfB Hassloch bietet ab sofort eine U11 Fussball Mädchenmannschft an.
Die Trainingszeiten sind Dienstag & Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr.
Das Trainerteam Leonie und Markus Maier freut sich auf Euer kommen.
Erstes Training findet am 22.05.2018 statt.
Infos unter 0159-01074570






Bildergalerie
Interview von Antenne Pfalz

Der VfB Haßloch möchte und wird auch Flagge zeigen. Wie schon in unserer Vereinssatzung beschrieben pflegt der VfB Haßloch Heimatgefühl und Volksbewußtsein und will seine Mitglieder, besonders die Jugend zu aufrechten Menschen,
Staats- und Weltbürgern im Geiste der Freiheit und Menschenwürde erziehen helfen.
Weiterhin die Erziehung der Jugendlichen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation in der Gesellschaft

Respekt! Kein Platz für Rassismus!
steht auf diesem Schild, eine bundesweite Aktion der IGM.
Unter diesem Motto möchten wir der VfB Haßloch an unserer Vereinsgaststätte dieses Schild anbringen. Gerade im Sport wird Integration vor Ort gelebt. Zusammen und
miteinander, nicht gegeneinander, ist hier die Devise. Dies lebt der Verein tagtäglich mit seinen vielen Vereinsmitgliedern, Aktiven, Trainern, Jugendlichen und Familien.

„Der VfB Haßloch ist für freie Meinungsäußerung, allerdings auf den Grundlagen unserer Gesetze. Alle Menschen sind gleich und die Würde aller Menschen ist unantastbar. Gleich welcher Herkunft, Religion oder Hautfarbe. Wir sind gegen Gewalt,
Rassismus, Ausgrenzung und Diffamierung.

Wir glauben, dass es in der heutigen Zeit wichtiger denn je ist, dies auch offiziell und öffentlich zu zeigen. Denn wir sind Vorbilder für unsere Jugend, auch deshalb haben wir uns für diese Aktion entschieden und werden dies noch durch eine Bandenwerbung, die demnächst angebracht wird, unterstreichen“.

Ich bedanke mich bei unserem Vorstandsmitglied Heidi Horn,
die diese Aktion beim VfB ins Leben gerufen hat.

Es erfolgt die offizielle Übergabe des Schildes durch den
Respekt-Botschafter von Daimler und IGM Betriebsrat
Hellgard Penno.







News & Info´s

VfB APP

Jetzt kostenlos laden und per Push Nachrichten immer auf dem neusten Stand sein!



Alle Heimspiel Termine unserer Aktiven und Jugend Mannschaften finden Sie in unserem Kalender

++++++++++++++++++++

Die aktuelle VfB Kollektion jetzt noch Rabatte sichern !!! Infos auf der Hauptseite

++++++++++++++++++++

Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis

Download als PDF Datei
Bildergalerie
Aktuelle Bilder und Ergenisse von den letzten Spieltagen.

So finden Sie uns

 


 

Werden Sie unser Partner wie

Infos anfordern

Live Radio    
WetterOnline
Das Wetter für
Haßloch

Contact

 
VfB Hassloch
VfB 1951 Haßloch e. V.
August-Schön-Weg 8
67454 Haßloch

Vorstand@vfbhassloch.de